NewsÄrzteschaftGassen beklagt fehlendes Grundwissen über Krankheiten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Gassen beklagt fehlendes Grundwissen über Krankheiten

Donnerstag, 29. August 2019

/Elnur, stockadobecom

Berlin – Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, hat einen Mangel an einfachem Grundwissen über Krankheiten in der Bevölkerung beklagt. „Kaum jemand weiß doch noch, was bei leichtem Fieber zu tun ist“, sagte Gassen der Bild.

Anzeige

Viele Haushalte hätten „noch nicht mal mehr ein Fieberthermometer“. Vielen Eltern sei auch „der Erfahrungsschatz verloren gegangen, was beispielsweise gegen einen leichten Husten hilft. Die Großeltern wussten das noch.“

Die Folge sei, dass Patienten Arztpraxen und vor allem Notaufnahmen verstopften, sagte Gassen. Neben fehlendem Grundwissen über Krankheiten trage „eine wahre Informations­flut aus dem Internet“ zu starker Verunsicherung bei. Über „Dr. Google“ führe der Weg dann viel zu oft in die Notfallambulanz, sagte Gassen. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #672734
isnydoc
am Freitag, 30. August 2019, 23:20

Betriebswirtschaftliches Grundwissen der KBV dagegen super?

Diese "beklagende Rhetorik" fehlender Kenntnisse ist leicht auf andere Tatbestände übertragbar Herr Kollege Gassen!
Lassen Sie sich das mal in Ruhe durch den Kopf gehen ...
LNS

Nachrichten zum Thema

20. September 2019
München – Die Krankenhäuser in München haben sich teils mit Notfallübungen und mehr Personal auf das morgen beginnende Oktoberfest vorbereitet. Das nahe gelegene Rotkreuzklinikum stockt nicht nur
Münchner Krankenhäuser auf Oktoberfest vorbereitet
19. September 2019
Düsseldorf – Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) hat sich gegen die Pläne der Bundesregierung gestellt, den Sicherstellungsauftrag für den Not- und Bereitschaftsdienst möglicherweise auf
KV Nordrhein moniert geplantes Gesetz für die Notfallversorgung
18. September 2019
Merseburg – Der Deutsche Landkreistag hat vehemente Kritik an der von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) geplanten Reform der Notfallversorgung geäußert. Der Präsident des Landkreistages,
Deutsche Landkreise kritisieren Spahns geplante Reform der Notfallversorgung
17. September 2019
Berlin – Ältere Notfallpatienten stellen Ärzteschaft und Pflegefachkräfte vor besondere Herausforderungen, denn sie unterscheiden sich in vielen Aspekten von jüngeren Patienten. Darauf hat der
Krankenhäuser wünschen sich Zuschläge für ältere Patienten in der Notfallversorgung
16. September 2019
Mainz – Die von Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geplante Reform der Notfallversorgung geht in ihrer jetzigen Ausgestaltung an der Versorgungsrealität in Rheinland-Pfalz vorbei und muss
KV Rheinland-Pfalz drängt auf Nachbesserungen bei geplanter Reform der Notfallversorgung
13. September 2019
Berlin – Gegen eine Übertragung des Sicherstellungsauftrags für die sprechstundenfreie Zeit von den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) auf die Bundesländer hat sich heute in Berlin die
Vertragsärzte wollen auch weiterhin den Notdienst sicherstellen
13. September 2019
Berlin – Gegen Integrierte Notfallzentren (INZ), die von den Krankenhäusern und den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) als eigenständige wirtschaftliche Einrichtungen gemeinsam betrieben werden,
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER