NewsVermischtesJede fünfte Seniorin in Bayern von Armut bedroht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jede fünfte Seniorin in Bayern von Armut bedroht

Freitag, 30. August 2019

/dpa

München – Jede fünfte Seniorin in Bayern ist von Armut bedroht. Bei Frauen über 65 Jahren beträgt die Armutsgefährdungsquote laut einer Antwort des Sozialministeriums in München auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion 19,4 Prozent. Bei gleichaltrigen Männern liegt sie mit 14,4 Prozent deutlich niedriger. Das entspricht nach Berechnungen der SPD etwa 285.000 Frauen und 165.000 Männern.

Im-Zehn-Jahres-Vergleich ist die Altersarmut in Bayern damit leicht angestiegen – bei den Männern um 2,1 Prozentpunkte und bei den Frauen sogar um 2,7 Prozentpunkte. Deutliche Anstiege lassen sich der Anfrage zufolge auch bei der Quote der Empfänger von Grundsicherung im Alter beobachten, die von 2,1 Prozent (2008) auf 2,8 Prozent (2017) wuchs.

Anzeige

SPD-Fraktionschef Horst Arnold sieht in den Zahlen ein klares Argument für die von SPD-Bundesarbeitsminister Hubertus Heil geforderte Grundrente. „Armut ist auch in Bayern gesellschaftliche Realität – gerade für Frauen. Das dürfen wir nicht klein reden“, sagte er.

Nun müssten tragfähige Lösungen entwickelt werden, die die Lebensleistung der Senio­ren würdigten und Altersarmut effektiv bekämpften. „Wer sich jahrzehntelang für Familie und Gesellschaft eingesetzt hat, wer Kinder erzogen und Familienangehörige gepflegt hat oder im landwirtschaftlichen Betrieb mitgeholfen hat, der verdient eine ordentliche Rente ohne schikanöse Bedürftigkeitsprüfung“, betonte Arnold.

In der Bundesregierung gibt es seit Monaten einen massiven Streit zwischen SPD und Union über die konkrete Ausgestaltung der Grundrente. CDU und CSU fordern vor der Auszahlung eine Prüfung der jeweiligen Bedürftigkeit, die SPD lehnt dies ab. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Oktober 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat die rigorosen Ausgangsbeschränkungen im bayerischen Landkreis Berchtesgadener Land begrüßt. Für die dortigen Einwohner bringe der neue
Ge­sund­heits­mi­nis­ter hält weitere örtliche Coronalockdowns für möglich
21. Oktober 2020
Berlin – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat angesichts der sich wieder verschärfenden Coronakrise zu mehr Problem- und Verantwortungsbewusstsein aufgerufen. Die bundesweit wieder stark
Söder attestiert Deutschland „politisch-mentales“ Problem bei Coronaeindämmung
20. Oktober 2020
Berlin/München – Angesichts der zugespitzten Coronalage in Europa hält es Bayerns Innenminister Joachim Herrmann für möglich, dass man wieder über Grenzkontrollen sprechen muss. „Die Diskussion um
Debatte um Grenzschließung wegen Corona – Bayern schließt nichts aus
14. Oktober 2020
Nürnberg – Rund 100 angehende Landärzte beginnen in Bayern mit dem Medizinstudium. Vor allem Pflegekräfte und Notfallsanitäter sind nach Angaben des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums darunter vertreten. Dank
Erster Jahrgang: Medizinstudium dank Landarztquote
12. Oktober 2020
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Staatengemeinschaft zu einem entschiedeneren Kampf gegen den Hunger in der Welt aufgefordert. Das erklärte Ziel sei es, den Hunger bis 2030
Merkel wünscht sich mehr Anstrengungen im Kampf gegen Hunger in der Welt
12. Oktober 2020
München – Heimbewohnern weniger Psychopharmaka verabreichen, die eine dämpfende Wirkung auf das zentrale Nervensystem haben – das möchte Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) künftig mit
Huml will weniger sedierende Psychopharmaka in Pflegeheimen einsetzen
9. Oktober 2020
Oslo – Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP). Das gab das norwegische Nobelkomitee heute in Oslo bekannt. Die UN-Organisation werde damit
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER