NewsVermischtesAutonom fahrende Busse sollen bei Helios in Wiesbaden eingesetzt werden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Autonom fahrende Busse sollen bei Helios in Wiesbaden eingesetzt werden

Mittwoch, 4. September 2019

In Berlin gibt es bereits autonom fahrenden Busse an der Charité. /Charite, Peitz

Wiesbaden – Die Wiesbadener Verkehrsgesellschaft ESWE hat mit dem Klinikbetreiber He­lios einen Shuttleservice mit autonom fahrenden Bussen vereinbart. In einer Absichts­er­klä­rung hätten beide Seiten einen Probe- und Dauerbetrieb auf dem Gelände der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken auf dem Freudenberg beschlossen, teilte die ESWE gestern mit.

Anzeige

„Damit ist Wiesbaden die erste Stadt im Rhein-Main-Gebiet, die einen Dauerbetrieb mit autonomen Fahrzeugen ermöglichen will“, erklärte ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Hermann Zemlin. Schon im Herbst soll demnach ein mehrwöchiger Probebetrieb auf dem Klinikge­län­de mit einem Fahrzeug beginnen. Geplant sei eine Teststrecke hinter dem heutigen Klinik­bau.

Der Dauerbetrieb mit den elektrisch betriebenen Shuttlebussen ist ab der zweiten Jahres­hälfte 2020 geplant. Mit der Fertigstellung eines Klinikneubaus Ende 2021 soll so die be­stehende Bushaltestelle mit dem Foyer des Neubaus verbunden werden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER