NewsHochschulenUniklinik Rostock empfängt vietnamesische Pflegeauszubildende
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinik Rostock empfängt vietnamesische Pflegeauszubildende

Montag, 16. September 2019

/picture alliance, Bernd Wüstneck

Rostock – An der Universitätsmedizin Rostock sind heute 25 junge Pflegeauszubildende aus Vietnam angekommen. Für die Neuankömmlinge gebe es zunächst einige Orientie­rungs­ta­ge, teilte die Pro­jektleiterin Caren Erdmann mit. In die laufende Ausbildung star­ten sie dem­nach in der kom­menden Woche.

Die 21 Frauen und vier Männer sind der zweite Jahrgang, der in der Hanse­stadt diesen Weg geht. Alle Vietnamesen haben in ihrer Heimat den Angaben zufolge bereits eine Pflegeaus­bildung absolviert und einen Universitäts- oder Bachelor-Abschluss erlangt.

Anzeige

Diese Abschlüsse werden in Deutschland allerdings nicht anerkannt, hieß es. Hintergrund der Aktion ist der anhaltende Pflegenotstand, der mit einheimischen Arbeitskräften nicht überwunden werden kann.

Ende August 2018 hatten erstmals 20 Vietnamesen ihre dreijährige Ausbildung in Ros­tock begonnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zeigte sich Projektleiterin Erdmann mit den Arbeitsleistungen und dem Verlauf des Integrationsprozesses sehr zufrieden.

Mit den Erfahrungen aus dem ersten Anlauf seien Änderungen im Projekt vorgenommen worden, sagte sie. Beispielsweise würden die neu angekommenen Azubis aus Vietnam nicht in einer eigenen Gruppe unterrichtet. Stattdessen gehen sie jeweils zu fünft in bereits be­stehende Klassen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Oktober 2020
Hamburg – Die Pflegelücke ist in den vergangenen Jahren deutlich größer geworden. Das geht aus dem Bericht „Pflege in Deutschland – 2012 bis 2018“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und
Mehr offene Stellen, aber auch mehr Auszubildende in Pflegeberufen
27. Oktober 2020
Berlin – Der Mangel an Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern entwickelt sich nach Ansicht von Ärztevertretern zum zentralen Problem bei der Versorgung von COVID-19-Patienten. Viele der
Ärzte und Krankenhäuser warnen vor dramatischem Mangel an Pflegekräften
26. Oktober 2020
Potsdam – Nach der Tarifeinigung für höhere Einkommen in der Pflege dringt Verdi-Chef Frank Werneke nun auch auf mehr Personal in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen. „Es ist gut, dass wir in der
Verdi-Chef fordert mehr Pflegepersonal
23. Oktober 2020
Wiesbaden – Zu wenige Pflegekräfte sind der Engpass bei der Betreuung schwer betroffener COVID-19-Patienten – Hessens Sozialminister Kai Klose (Grüne) hat deswegen nun Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens
Klose: Pflegekräfte „entscheidender Engpass“ auf Intensivstationen
23. Oktober 2020
Berlin – Deutschlands Intensivmediziner und -pfleger sind bestürzt über die neue Youtube-Kampagne des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ). Deren fünfteilige Webserie „Ehrenpflegas“ soll die
Intensivmediziner kritisieren Ausbildungskampagne des Familienministeriums
23. Oktober 2020
Berlin – Die Charité – Universitätsmedizin Berlin hat zusammen mit einem Industriepartner ein interdisziplinäres Zentrum zur Behandlung der Stoffwechselerkrankung Amyloidose eröffnet. „Unser Ziel ist,
Neues Zentrum für Amyloidose-Patienten in Berlin
22. Oktober 2020
Regensburg – Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) hat ein positives Zwischenfazit eines Projektes gezogen, das ausländische Fachkräfte bei der Integration in den Klinikablauf unterstützen soll.
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER