NewsAuslandErster Fall von Polio auf Philippinen seit Jahrzehnten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Erster Fall von Polio auf Philippinen seit Jahrzehnten

Donnerstag, 19. September 2019

Manila – Zum ersten Mal seit Jahrzehnten gibt es auf den Philippinen einen Poliofall. Ein dreijähriges Mädchen sei in Lanao del Sur auf den Südphilippinen positiv getestet wor­den, teilte die Gesundheitsbehörde des Landes heute mit. Zudem habe man das Polio­vi­rus auch in Umweltproben aus den Millionenstädten Manila und Davao entdeckt.

Ge­sund­heits­mi­nis­ter Francisco Duque zeigte sich alarmiert und forderte alle Eltern auf, ihre Kinder impfen zu lassen. Das identifizierte Poliovirus Typ 2 stammt nach Angaben der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) ursprünglich aus einem Impfstoff mit abge­schwächten Viren, der per Schluckimpfung gegeben wird.

Solche Viren könnten ausgeschieden werden, sich in Gebieten mit schlechten sanitären Bedingungen verteilen und gefährlicher werden. So etwas geschehe vor allem, wenn eine Bevölkerung nicht ausreichend gegen Polio geimpft sei, schreibt die WHO.

Anzeige

In Deutschland werden nach Angaben des Robert-Koch-Institutes andere, inaktivierte Impfstoffe genutzt, bei denen kein derartiges Risiko bestehe. Geimpfte Menschen seien vor Impf- und Wildtypen der Polioviren geschützt.

Die WHO teilte auf ihrer Internetseite mit, sie arbeite mit dem nationalen Gesundheits­minis­terium zusammen und plane ab Oktober massenhafte Impfungen auf den Philippi­nen. Die Philippinen wurden im Oktober 2000 von der WHO für poliofrei erklärt. Zum letzten bekannten Krankheitsfall kam es in dem Land im Jahr 1993. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. August 2020
Khartum – Wenige Tage, nachdem die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) das Poliovirus in Afrika für ausgerottet erklärte, hat die UNO neue, durch Impfungen ausgelöste Polio-Fälle im Sudan gemeldet. Die
Polio: Uno meldet neue Fälle durch Impfungen im Sudan
26. August 2020
Islamabad – Nach Monaten der Unterbrechung in Folge der Coronapandemie will Pakistan wieder verstärkt gegen Polio vorgehen. Bis Dezember seien monatliche Impfkampagnen geplant, sagte der Koordinator
Pakistan plant wieder Impfkampagnen gegen Polio
25. August 2020
Brazzaville – Nach Jahrzehnten des Kampfes ist Afrika frei von wildem Polio. Die unabhängige Africa Regional Certification Commission (ARCC) erklärte heute, dass in allen 47 Ländern der Afrika-Region
Afrika ist frei von wildem Polio
13. August 2020
Islamabad – In Pakistan hat heute zum zweiten Mal nach monatelanger Unterbrechung eine Impfkampagne gegen Kinderlähmung begonnen. Mehr als 188.000 Helfer sollen innerhalb von rund einer Woche 34
Pakistan will 34 Millionen Kinder gegen Polio impfen
20. Juli 2020
Islamabad – Nach Monaten der Unterbrechung durch die Coronapandemie hat in Pakistan erstmals wieder eine Impfkampagne gegen Kinderlähmung begonnen. Innerhalb von drei Tagen sollen rund 800.000 Kinder
Pakistan impft wieder gegen Polio
17. Februar 2020
Islamabad – Angesichts eines deutlichen Anstiegs von Polio-Fällen hat Pakistan eine weitere Impfkampagne gegen Kinderlähmung für fast 40 Millionen Kinder begonnen. Mehr als 250.000 Helfer sollen
Pakistan startet neue Impfkampagne gegen Polio
10. Januar 2020
Islamabad – Nach einem massiven Anstieg an Polio-Fällen in Pakistan hat die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) das Land dazu aufgefordert, seine Strategie zur Bekämpfung von Polio neu auszurichten.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER