NewsÄrzteschaftÄrztekammer Berlin veröffentlicht 20-Punkte-Papier zur Digitalisierung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztekammer Berlin veröffentlicht 20-Punkte-Papier zur Digitalisierung

Freitag, 20. September 2019

New Africa - stock.adobe.com

Berlin – Die Ärztekammer Berlin hat darauf hingewiesen, dass sich nach der Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) die Haftungsfrage für die Daten des Patienten neu stellen würde. Demnach haftet bisher der Arzt persönlich für die Daten seiner Patienten.

Nach Einfüh­rung der ePA würden allerdings eine oder mehrere Datenbanken betrieben werden müss­en. Die Schnittstelle des Übergangs der Haftung zwischen Arzt und Daten­bank­betreiber müsse vor Inbetriebnahme geklärt werden, heißt es dazu in einem jetzt veröffentlichten Thesenpapier, das die Delegiertenversammlung einstimmig verabschie­det hat.

Anzeige

Das Thesenpapier, das vom Ausschuss Versorgung erarbeitet wurde, definiert Anforderun­gen, die eine gewachsene Arzt-Patienten-Beziehung auch im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung gewährleisten sollen.

Dieses vertrauensvolle Arzt-Patienten-Verhältnis dürfe nicht durch die technische Ent­wick­lung gefährdet werden, heißt es dazu von der Kammer. Vielmehr sollten moderne Da­tentechniken so eingesetzt werden, dass die Qualität der Behandlung verbessert wer­de. Wichtig sei es, dass Ärzte die Digitalisierung mit Sach­verstand kritisch und konstruk­tiv begleiten.

Eine besondere Rolle beim Thema Datenschutz sieht die Kammer bei der ePA. Sie fordert in diesem Zusammenhang, dass die technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen genau definiert werden.

Weitere Punkte, zu denen die Ärztekammer Regeln definiert, sind unter anderem der Ein­satz von Künstlicher Intelligenz (KI), der Datenzugriff im Notfall, der Schutz der Patien­ten­daten vor kommerziellen Interessen, die Fernbehandlung, die Finanzierung und Ge­sundheits-Apps. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. Oktober 2020
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) will die Terminservicestellen dazu verpflichten, auch Telesprechstunden zu vermitteln. Außerdem soll es künftig ein Disease-Management-Programm (DMP)
Neues Gesetz: Vermittlung von Telesprechstunden und DMP Adipositas
27. Oktober 2020
Berlin – Auf mögliche Spannungsfelder für angestellte Ärzte bezüglich des elektronischen Heilberufsausweises (eHBA) hat der Bundesverband Medizinische Versorgungszentren – Gesundheitszentren –
Angestellte Ärzte und eHBA – Verband warnt vor Spannungsfeldern
27. Oktober 2020
Helsinki – Vertrauliche Notizen aus Psychotherapiesitzungen von zehntausenden Patienten sind in Finnland von Hackern gestohlen und teils veröffentlicht worden. Innenministerin Maria Ohisalo nannte die
Vertrauliche Psychotherapiedaten in Finnland gehackt
23. Oktober 2020
Berlin – Zum 1. Oktober 2020 wurden neue Leistungen in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen, welche die Abrechnungsmöglichkeiten von Telekonsilien deutlich ausweiten. Nun können
„Die Pandemie hat uns gelehrt, dass der orts- und zeitunabhängige Transfer von Expertenwissen einen erheblichen Mehrwert darstellt.“
23. Oktober 2020
Essen – Die gemeinsam von der BITMARCK-Unternehmensgruppe sowie dem Softwarehaus RISE entwickelte elektronische Patientenakte (ePA) hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. In einer von der gematik
Erfolgreicher Test: BITMARCK und RISE übermitteln erste Dokumente von Leistungserbringern an die ePA
22. Oktober 2020
Berlin – Der Kommunikationsdienst für die Praxis „kv.dox“ steht kurz vor der Einführung. Nach erfolgreicher Prüfung durch die gematik wird jetzt der finale Test des Dienstes der Kassenärztlichen
KIM-Dienst kv.dox der KBV steht kurz vor dem Start
20. Oktober 2020
Berlin – Für ein geplantes drittes Digitalisierungsgesetz für das Gesundheitswesen sind heute erste Ideen bekannt geworden: Laut einem Stichpunkte-Papier, das dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt, sollen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER