NewsVermischtesBewährungsstrafe für falschen Notarzt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bewährungsstrafe für falschen Notarzt

Dienstag, 24. September 2019

Flensburg – Ein Mann, der sich als Arzt ausgegeben und als solcher bei Motorsport- und Kulturveranstaltungen ehrenamtlich im Einsatz war, ist zu einer Bewährungsstrafe ver­ur­teilt worden.

Das Amtsgericht Flensburg verurteilte den 36-Jährigen heute wegen des unbefugten Füh­rens von akademischen Titeln sowie der Berufsbezeichnung Arzt zu einer Strafe von elf Monaten ausgesetzt auf Bewährung. Der ebenfalls angeklagte Tatvorwurf des unerlaub­ten Erwerbs von Betäubungsmitteln wurde vorläufig fallengelassen.

Der geständige Mann aus dem Raum Flensburg war demnach seit 2011 bei einer Rettungs­organisation in Flensburg zunächst als Sanitätshelfer angestellt, er gab sich dort als Medizinstudent aus. Tatsächlich hat er nur einen Hauptschulabschluss und keine ab­ge­schlossene Berufsaus­bil­dung. Medizinisches Wissen hat er sich eigenen Angaben zu­folge angelesen. Laut eines Intelligenztestes soll er einen IQ von 148 haben. Damit ist er hochbegabt.

Anzeige

2012 wurde ihm von der Rettungsorganisation auf seinen Antrag hin ein Dienstausweis als „Arzt“ ausgestellt. Ein Dokument, dass er sein Studium bestanden hatte, wurde wohl nie verlangt. Später erzählte er, dass er den Doktortitel erworben hatte, auch einen Fach­arzt als Un­fall­­chirurg und eine Weiterbildung zum Notfallmediziner wollte er gemacht haben.

All diese angeblichen Qualifikationen seien nie hinterfragt worden, sagte die Richterin. Erst 2017 flog er durch Aussagen bei der Polizei aus einem privatem Umfeld auf. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #683778
Freudi
am Mittwoch, 25. September 2019, 01:34

Dr.Dr. Bartholdy lässt schön grüßen!

Schon vergessen? Gert Uwe Postel war 1982 als falscher Amtsarzt im Gesundheitsamt in Flensburg auch schon erfolgreich.
Ein Betrüger kann nur erfolgreich sein, wenn er schlauer ist als der Betrogene....
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER