NewsÄrzteschaftLeitlinien-App soll Behandlung multimorbider Patienten erleichtern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Leitlinien-App soll Behandlung multimorbider Patienten erleichtern

Mittwoch, 25. September 2019

/Maksim Kostenko, stockadobecom

Berlin – Um die Behandlung multimorbider Patienten zu verbessern, entwickelt die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) derzeit eine fä­cher­übergreifende Leitlinien-App. Sie soll es Ärzten ermöglichen, medizinische Leitlinien all­tags­gerecht und miteinander vernetzt abzurufen und soll ab Dezember 2019 als kos­ten­freie Beta-Version für Android und iPhones zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Die Leitlinien-App „Leila“ macht Zusammenhänge von verschiedenen Erkrankungen trans­parent und leicht nachvollziehbar. „So können sie beispielsweise über eine semanti­sche Schlagwortsuche – über alle in der App integrierten Leitlinien hinweg – die einzel­nen Empfehlungen zu ganz bestimmten klinischen Problemen prüfen und miteinander vergleichen“, erklärt DGP-Schatzmeister Thomas Köhnlein, der die Entwicklung der App wissenschaftlich betreut.

Eine effektive Suche über einzelne oder mehrere Leitlinien hinweg sowie eine hand­lungs­orientierte Unterstützung zur leitliniengerechten Diagnostik und Therapie erleich­tern die schnelle Entscheidungsfindung im klinischen Alltag. Leila geht Ende des Jahres mit ersten Leitlinien der DGP sowie weiterer Partner an den Start. Medizinische Fachge­sellschaften können ihre Leitlinien schon jetzt kostenfrei, selbstständig und in Absprache mit den Entwicklern integrieren, hieß es. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Oktober 2020
München – Eine zu frühe Geburt kann die Gefäßentwicklung in der Netzhaut stören und so eine Frühgeborenenretinopathie (ROP) auslösen. Bislang erhalten alle Frühchen, die vor der 32.
Leitlinie empfiehlt Screening auf Frühgeborenenretinopathie bei Geburten vor der 31. Schwangerschaftswoche
20. Oktober 2020
Seattle – Das Smartphone kann Raucher bei der Entwöhnung unterstützen. In einer randomisierten Studie, die 2 Apps mit unterschiedlichen Ansätzen verglich, schafften es nach der Publikation in JAMA
Apps helfen beim Rauchstop
19. Oktober 2020
Berlin – Experten der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) haben die S2k-Leitlinie „Status epilepticus im Erwachsenenalter“ aktualisiert. Die Leitlinie richtet sich an Ärzte aller
Leitlinie zum Status epilepticus bei Erwachsenen aktualisiert
14. Oktober 2020
Berlin – Die Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) COPD wird seit 2017 kapitelweise aktualisiert. Jetzt hat die Leitliniengruppe die ersten Ergebnisse ihrer über zweijährigen Arbeit zur Konsultation
Konsultationsphase der aktualisierten NVL COPD gestartet
13. Oktober 2020
Düsseldorf – In der Gesundheitsanwendung Velibra haben IT-Spezialisten mehrere Sicherheitslücken entdeckt. Das berichten das Handelsblatt und der Branchendienstes Golem. Die App soll Patienten mit
Gesundheits-Apps: Sicherheitsprüfung durch BfArM unzureichend
13. Oktober 2020
Freiburg – Das Leitlinienprogramm Onkologie hat unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie (DGK) erstmals eine S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Analkanal-
Erste S3-Leitlinie zum Analkarzinom
13. Oktober 2020
Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine aktualisierte Patientenleitlinie zum Thema „Herzschwäche“ vorgestellt. Grundlage dieser Patientenleitlinie ist die dritte
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER