NewsAuslandRussland verbietet Rauchen auf dem Balkon
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Russland verbietet Rauchen auf dem Balkon

Freitag, 27. September 2019

Mann raucht auf dem Balkon /Halfpoint, stock.adobe.com
/Halfpoint, stock.adobe.com

Moskau – Die Menschen in Russland dürfen künftig nicht mehr auf dem Balkon rauchen. Das sieht eine Änderung beim Brandschutz vor, wie ein Sprecher des Notfallministeriums gestern in Moskau der Agentur Tass zufolge sagte. Das Verbot soll zum 1. Oktober in Kraft treten.

Anzeige

Wer dennoch raucht, muss demnach mit einem Bußgeld von 3.000 Rubel (umgerechnet 42 Euro) rechnen. Wenn die Zigarette ein Feuer entfachen sollte, dann fällt die Strafe höher aus. Unter das Verbot fallen dem Notfallministerium zufolge ebenso brennende Kerzen. Auch Fleischspieße auf dem Balkon zu grillen, ist nicht mehr gestattet.

In Deutschland ist Rauchen auf dem Balkon nicht verboten. Der Bundesgerichtshof hat aber im Frühjahr entschieden, dass Raucher dazu verpflichtet werden können, nur zu be­stimmten Zeiten auf dem Balkon die Zigarette anzuzünden. Wenn der Rauch als „wesent­liche Beeinträchtigung“ empfunden wird, müsse Rücksicht genommen werden. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Oktober 2020
Moskau – In der russischen Hauptstadt Moskau sollen in den nächsten Monaten Massenimpfungen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 beginnen. Damit werde zwischen Dezember und Januar begonnen, schrieb
Moskau will bald mit Massenimpfungen gegen SARS-CoV-2 beginnen
16. Oktober 2020
Berlin − Nikotinhaltige E-Zigaretten könnten etwas mehr Menschen helfen, für mindestens ein halbes Jahr das Rauchen von Tabakzigaretten aufzugeben als andere Nikotinersatzprodukte oder
Cochranestudie: E-Zigaretten bei Entwöhnung erfolgreicher als anderer Nikotinersatz
14. Oktober 2020
Moskau – Im Kampf gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es in Russland einen zweiten Impfstoff. Dies Vakzin sei heute registriert worden, sagte Präsident Wladimir Putin der Staatsagentur Tass zufolge
Russland registriert zweiten Impfstoff gegen SARS-CoV-2
9. Oktober 2020
Moskau – Russland hat heute einen neuen Höchststand bei den Coronaneuinfektionen gemeldet. Binnen 24 Stunden infizierten sich den Behörden zufolge 12.126 Menschen mit SARS-CoV-2 und damit mehr als
Russland meldet neuen Höchststand bei Neuinfektionen
7. Oktober 2020
Paris – Kinder könnten einer französischen Studie zufolge auch dann noch Schaden nehmen, wenn ihre Mütter vor der Schwangerschaft aufgehört haben zu rauchen. Veränderte Methylierungsprofile im Genom
Studie: Auch Ex-Raucherinnen könnten ihr Baby schädigen
1. Oktober 2020
Helsinki – Tabakrauchen ist vermutlich eine wichtige Ursache von Subarachnoidalblutungen, die in den meisten Fällen auf die Ruptur eines intrakraniellen Aneurysmas zurückzuführen sind. Dies ergab die
Studie: Rauchen ist der wichtigste Risikofaktor von Subarachnoidalblutungen
28. September 2020
Genf – Deutschland hat im Kampf gegen das Rauchen nach Überzeugung der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) immer noch Nachholbedarf. Die WHO lobt die neuen Maßnahmen gegen Tabakwerbung zwar, sie könnten
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER