NewsPolitikNeues Begutachtungssystem startet in Pflegeheimen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Neues Begutachtungssystem startet in Pflegeheimen

Montag, 30. September 2019

/dpa

Berlin – Die mehr als 13.000 Pflegeheime in Deutschland werden ab morgen nach einem neuen System begutachtet. Die bisherigen Pflegenoten fallen weg. Sie waren in die Kritik geraten, weil sie Qualitätsmängel kaum abbildeten und die Heime bundesweit im Schnitt die Schulnote 1,2 erhielten. Die neuen Ergebnisse sollen ab Frühjahr 2020 von den Pfle­gekassen im Internet veröffentlicht werden.

Im neuen Prüfverfahren greifen interne Qualitätsmessungen der Heime und externe Prüfun­gen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) ineinander. Die Heime starten morgen mit der internen Datenerhebung.

Anzeige

Dabei wird etwa gemessen, wie mobil und selbstständig alle Bewohner sind und wie vie­le Bewohner an Druckgeschwüren oder an den Folgen von Stürzen leiden. Ab November beginnen dann die MDK-Prüfer mit den externen Prüfungen: Dabei wird jeweils eine Stich­probe von neun Heimbewohnern befragt und in Augenschein genommen.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege begrüßte den Start des neu­en Systems als „wichtigen Meilenstein“. Endlich gehe es um die Qualität der Ergebnisse, sagte Geschäftsführer Gerhard Timm. Der Pflegebedürftige stehe im Zentrum der Betrach­tungen. Die Einrichtungen würden zudem mehr Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Pflege­qualität erhalten.

Auch die Deutsche Stiftung Patientenschutz begrüßt die Reform grundsätzlich. Sie hatte aber bereits Zweifel geäußert, ob das neue System wirklich übersichtlicher und aussage­kräftiger sein wird, da es weder eine Gesamtnote noch K.-o.-Kriterien für schlechte Pflege gebe. Heime, die bei Schmerztherapie, Wundversorgung, dem Umgang mit Fixierung oder der Medikamentengabe durchfielen, dürften aus Sicht der Patientenschützer nur die Note 6 bekommen. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. November 2019
Osnabrück – Knapp 40 Prozent aller Pflegekräfte sind der Ansicht, dass ihre Arbeit von der Gesellschaft nicht ausreichend anerkannt wird. Das geht nach Informationen der Neuen Osnabrücker Zeitung aus
Viele Pflegekräfte vermissen die Anerkennung
20. November 2019
Berlin – Die Barmer hat am 1. November einen Qualitätsvertrag mit den Waldkliniken Eisenberg zur Verbesserung von Hüft- und Kniegelenksimplantationen unterzeichnet. Im Laufe des kommenden Jahres soll
Barmer schließt Qualitätsvertrag zur Endoprothetik
20. November 2019
Berlin – Die Pflege ist ein Versorgungsbereich, der in den Diskussionen zur fortschreitenden Digitalisierung im Gesundheitswesen oftmals nur am Rande in den Blick genommen wird. Dabei könnten digitale
Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Digitalisierung der Pflege
19. November 2019
Berlin – Der Kampf gegen Betrug, Korruption und Verschwendung im Gesundheitswesen stellt einen entscheidenden Beitrag dar, um die Versorgungssysteme nachhaltig zu finanzieren. Das hat Vassilis
Kampf gegen Korruption soll Vertrauen ins Gesundheitssystem erhöhen
18. November 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn plant einen breiten Dialog zur künftigen Finanzierung der Pflege und strebt mehr Berechenbarkeit bei Eigenanteilen für Pflegebedürftige an. „Wir müssen
Spahn will mehr Planbarkeit bei Eigenanteilen in der Pflege
15. November 2019
Halle – Die Zahl der Beschwerden über Pflegeeinrichtungen ist im vergangenen Jahr in in Sachsen-Anhalt erneut gestiegen. 2017 waren es noch 137 Beschwerden, die beim Landesverwaltungsamt eingingen, im
Mehr Beschwerden über Pflegeeinrichtungen und Personalknappheit
14. November 2019
Berlin – Wie bereiten sich Krankenhäuser auf den digitalen Wandel vor? Diese Herausforderung, die ausnahmslos alle Häuser betrifft, wird durchaus strategisch unterschiedlich angegangen. Als ein Trend
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER