NewsHochschulenSachsen fördert Projekt zu Pflegerobotern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Sachsen fördert Projekt zu Pflegerobotern

Dienstag, 1. Oktober 2019

/v.poth, stockadobecom

Dresden – Robotersysteme sollen künftig bei der Pflege sowie in der Therapie von De­menz­kranken helfen. Der Freistaat Sachsen fördert das Projekt „Care4All“ zur Entwicklung derarti­ger Systeme mit rund 1,8 Millionen Euro aus EU-Geldern, wie das Gesundheits­ministerium in Dresden gestern mitteilte.

Anzeige

Dresdner Hochschulen und Unternehmen sind an dem Projekt beteiligt. Es sei ein ent­schei­dender Schritt, damit Patienten so lange wie möglich selbstständig bleiben und Pflegekräfte mehr Zeit für sie haben.

Der Beginn einer institutionellen Pflege solle so weit wie möglich nach hinten verscho­ben werden. So könnten Robotersysteme etwa als mobile Nachtwächter eingesetzt wer­den. Bisher wurden bereits mehrere Prozesse erforscht und untersucht, um demenzkranke Patienten zu Hause sowie in Heimen mit Hilfe von Roboterassistenten zu betreuen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Oktober 2019
Berlin – Das in dieser Woche im Bundestag zur Abstimmung stehende Gesetz für höhere Pflegelöhne ist weiterhin sehr umstritten. Vertreter von Zusammenschlüssen privater Pflegeanbieter lehnten den von
Gesetz für höhere Pflegelöhne bleibt umstritten
21. Oktober 2019
Frankfurt/Main – Wegen Schmiergeldzahlungen in zahlreichen Ländern müssen sich Verantwortliche des Medizintechnikherstellers Fresenius Medical Care (FMC) strafrechtlichen Ermittlungen stellen. Die
Korruptionsermittlungen gegen Mitarbeiter von Fresenius
17. Oktober 2019
Potsdam – Die künftigen Koalitionäre von SPD, CDU und Grünen wollen in Brandenburg in den kommenden fünf Jahren mehr Polizisten, Richter sowie Staatsanwälte einstellen und Millionen in den Ausbau der
Rot-Schwarz-Grün in Brandenburg will Millionen für die Pflege
16. Oktober 2019
Lübeck – Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Dräger hat angesichts einer positiven Entwicklung im dritten Quartal seine Umsatzprognose für 2019 angehoben. Man erwarte für das Gesamtjahr ein
Wieder mehr Aufträge bei Dräger
14. Oktober 2019
Stuttgart – 2.500 zusätzliche Plätze in der Kurzzeit- und Tagespflege sind aus Sicht der SPD in Baden-Württemberg notwendig. Sie möchte, dass über fünf Jahre jährlich 500 neue Plätze geschaffen und
SPD will zusätzliche Plätze in der Kurzzeit- und Tagespflege für Baden-Württemberg
10. Oktober 2019
Brandenburg – In der heißen Phase der Koalitionsverhandlungen will sich Rot-Schwarz-Grün auf einen höheren Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen in Brandenburg verständigen. Die Grünen stellen die
Pflege und ärztliche Versorgung Themen bei Koalitionsgesprächen in Brandenburg
10. Oktober 2019
Bonn – Deutliche Verbesserungen bei der Ernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen fordert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Der Grund: In deutschen Kliniken seien bis 30 Prozent der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER