NewsÄrzteschaftMediziner warnen vor Platzmangel auf Kinderinten­sivstationen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Mediziner warnen vor Platzmangel auf Kinderinten­sivstationen

Freitag, 4. Oktober 2019

/sudok1, stock.adobe.com

Berlin – Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hat vor einem Versorgungsnotstand in deutschen Kinderkliniken gewarnt. Durch Platz­mangel auf Kinderintensivstationen könne der notwendige Versorgungsbedarf für kranke Kinder nicht mehr sicher gewährleistet werden.

Laut DIVI zeigen aktuelle Studienergebnisse der Universität Köln, dass die Unterfinan­zie­rung in der Pädiatrie zu einer Umstrukturierung der pädiatrischen Versorgungslandschaft und zu einem Abbau pädiatrischer Versorgungskapazitäten führt. „Kliniken haben somit immer weniger Betten und immer weniger Personal, um kritisch kranke Kinder zu behan­deln“, sagte DIVI-Sprecher Florian Hoffmann. Hier müsse die Politik dringend handeln, bevor die Gesundheit von Kindern durch die Öko­nomi­sierung des Systems riskiert werde.

Anzeige

„Immer öfter müssen Kinder in Kliniken umgeleitet werden, die mehr als hundert Kilometer vom Wohnort entfernt liegen“, bemängelte der Mediziner. Besonders prekär ist nach Aussage der Experten die Situation in der Kinderintensivmedizin. Durch Personal- und Bettenmangel komme es hier regelhaft zu Versorgungsengpässen mit gravierenden Auswirkungen für schwer erkrankte oder schwer verletzte Kinder.

Gleichzeitig führe der Wettbewerb mit erlösstarken Subdisziplinen wie der Neonatologie zu Verschiebungen von Personal, um die dort vorgegebenen Personalschlüssel zu erfüllen. Strukturbedingt würden damit auch Interessenkonflikte zwischen benachbarten pädia­trischen Spezialisierungen erzeugt, obwohl sich das Personal dieser intensivmedizinischen Bereiche kompetitiv ergänzen sollte. Hier sei die aktuelle Regierung in der Pflicht, seinen jüngsten Bürgern eine wohnortnahe und exzellente Versorgung zu garantieren, so Hoffmann. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER