NewsPolitikPflegegeld wird in Bayern erneut ausgezahlt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegegeld wird in Bayern erneut ausgezahlt

Montag, 7. Oktober 2019

/W Production, stockadobecom

München – Zum zweiten Mal können sich Pflegebedürftige und deren Angehörige über eine staatliche Finanzspritze freuen. Bis Mitte Oktober soll das Pflegegeld rund 290.000-mal ausgezahlt werden, wie Pflegeministerin Melanie Huml gestern sagte.

Für die meisten kommt der Zuschuss von 1.000 Euro das zweite Jahr in Folge, für etwa 30.000 Menschen zum ersten Mal. Weitere 60.000 Betroffene, die das Pflegegeld bereits zu Beginn des Jahres erhalten haben, sollen im nächsten Januar die zweite Zahlung be­kommen.

Anzeige

Anspruch auf den staatlichen Zuschuss haben Pflegebedürftige in Bayern ab Pflegegrad zwei. Das Pflegegeld stärkt Huml zufolge deren Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe.

„Mit dem Geld können sich Pflegebedürftige etwas gönnen, was sie sich in ihrem norma­len Alltag nicht leisten können. Sie können auch Angehörigen und anderen Men­schen, die sie bei der Bewältigung ihres schwierigen Alltags unterstützen, eine finanzielle Aner­kennung zukommen lassen.“

Pflegebedürftige, die bisher kein Pflegegeld beantragt haben, können dies noch bis Ende des Jahres tun. Ist der Antrag genehmigt, muss er nicht jedes Jahr neu gestellt werden. Fallen die Anspruchsvoraussetzungen aber weg, muss die Landespflegegeldstelle unver­züglich infor­miert werden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2020
Düsseldorf – Angehörige, die ihre Partner, Eltern oder Kinder über lange Zeit zuhause pflegen, sollen in Nordrhein-Westfalen (NRW) einen besseren Zugang zu Kuren erhalten. Das Land hat deshalb die
Kuren sollen pflegenden Angehörigen Auszeit ermöglichen
9. Oktober 2020
Brüssel – EU-Kommissionsvizepräsidentin Dubravka Suica hat angesichts der Coronapandemie Unterstützung für einen stärkeren Schutz von Pflegebedürftigen zugesagt. „Wir müssen den Schutz der
EU-Abgeordnete für besseren Schutz von Pflegebedürftigen
21. September 2020
Berlin – Der CDU-Sozialflügel CDA will den Eigenanteil an den Kosten bei Langzeitpflege laut einem Medienbericht mit jedem Jahr der Pflegebedürftigkeit stufenweise absenken. Das geht aus einem am
CDU-Sozialflügel will Eigenanteil bei Pflege stufenweise absenken
10. September 2020
Berlin – Eine bessere Bezahlung der Pflegefachkräfte sowie eine bessere Unterstützung der pflegenden Angehörigen forderten Fachleute gestern im Rahmen einer Anhörung des Gesundheitsausschusses des
Fachleute drängen auf bessere Bedingungen für die Pflege
2. September 2020
Berlin – Wer Angehörige zuhause pflegt, ist oft enorm eingespannt. Etwa ein Viertel der Pflegehaushalte fühle sich zeitlich und psychisch sehr stark belastet. Das zeigt eine heute veröffentlichte
Pflege-Report: Ein Viertel der Pflegehaushalte hoch belastet
27. August 2020
Berlin – Eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung fordert das Bündnis für Gute Pflege, ein Zusammenschluss von 23 Verbänden und Organisationen. Insbesondere die Finanzierung der Pflege müsse
Bündnis fordert grundlegende Reform der Pflegeversicherung
10. August 2020
Düsseldorf – Das nordrhein-westfälische Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat die Hochschule für Gesundheit in Bochum mit einer wissenschaftlichen Expertise zur häuslichen Pflege in der
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER