NewsVermischtesJunge Menschen gesundheitlich vom Klimawandel betroffen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Junge Menschen gesundheitlich vom Klimawandel betroffen

Freitag, 11. Oktober 2019

/dpa

Villingen-Schwenningen – Die gesundheitlichen Folgeschäden des Klimawandels treffen auch jüngere Menschen. 41 Prozent der 14- bis 34-Jährigen macht der Klima­wan­del kör­perlich zu schaffen, 45 Prozent sprechen von einer psychischen Belastung. Frauen sind mit 51 Prozent stärker davon betroffen als Männer (39 Prozent). Das sind Ergebnisse der Befragung „Zukunft Gesundheit 2019“ der Schwenninger Krankenkasse und der Stiftung „Die Gesundarbeiter“.

Demnach sorgen sich vor allem die 14- bis 17-Jährigen: Mehr als jeder Zweite (52 Pro­zent) dieser Altersgruppe fühlt sich durch den Klimawandel psychisch belastet. Bei den 18- bis 25-Jährigen (48 Prozent) und den 26- bis 34-Jährigen (40 Prozent) ist die psychi­sche Belastung etwas weniger stark ausgeprägt. Die körperlichen Auswirkungen des Klimawandels machen dagegen über alle Altersgruppen hinweg rund 40 Prozent der Befragten zu schaffen.

Anzeige

„Die junge Generation ist sensibilisiert für dieses Thema und hat Angst um ihre Zukunft“, sagte Tanja Katrin Hantke, Gesundheitsexpertin der Schwenninger Krankenkasse. So machten sich laut Studie 62 Prozent der 14- bis 17-Jährigen große oder sogar sehr große Sorgen, dass der Klimawandel ihrer Gesundheit künftig schaden könnte. In der Alters­gruppe zwischen 26 bis 34 Jahren sind es immerhin noch 53 Prozent.

„Auf unser Gesundheitssystem kommt mit dem Klimawandel einiges an Mehrarbeit zu“, warnte Hantke. Schon in der Vergangenheit hätten große Temperatursprünge und Hitze­wellen zu einem messbaren Anstieg der Herz-Kreislauf-Beschwerden geführt. „Sollten wir in 20 Jahren noch extremere Hitzewellen erleben, wird sich das deutlich auf die allge­meine Gesundheit auswirken.“ © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Oktober 2019
Berlin – Mit ihrem Klimapaket will die Bundesregierung nach eigenen Angaben die deutschen Klimaziele für 2030 erreichen und diese Herausforderung zugleich sozial ausgewogen angehen. Laut einer heute
Experten halten Klimapaket der Regierung für unzureichend und unsozial
17. Oktober 2019
Berlin – Am Berliner Verwaltungsgericht wird am 31. Oktober erstmals eine Klimaklage gegen die Bundesregierung verhandelt. Geklagt hätten drei Familien von Ökobauern aus Niedersachsen,
Klimaklage gegen Bundesregierung
17. Oktober 2019
Berlin – Die Grünen sind mit ihrem Antrag auf ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf deutschen Autobahnen im Bundestag erwartungsgemäß gescheitert. Eine deutliche Mehrheit stimmte heute für die
Grüne scheitern im Bundestag mit Antrag auf Tempolimit
16. Oktober 2019
Berlin – Die Klimakrise sei nicht nur ein ökologischer, sondern auch ein humanitärer und gesundheitlicher Notfall warnen Ärzte, humanitäre Organisationen und Umweltschützer. „Die Klimakatastrophe
Mediziner müssen auf Folgen der Klimakrise vorbereitet sein
15. Oktober 2019
Berlin – Die Welthungerhilfe warnt vor neuen Gefahren für die Ernährungssicherheit durch den Klimawandel in ohnehin gefährdeten Staaten. „Die Bekämpfung von Hunger und Unterernährung in einem sich
Der Klimawandel verschärft den Hunger
14. Oktober 2019
Toronto – Einen Appell für mehr Engagement gegen den weltweiten Klimawandel haben 22 kanadische Gesundheitsorganisationen, die nach eigenen Angaben mehr als 300.000 Angehörige der Gesundheitsberufe
Kanadische Ärzte und Gesundheitsmitarbeiter rufen zu mehr Klimaschutz auf
10. Oktober 2019
Nürnberg – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der IG Metall das Klimapaket der Bundesregierung verteidigt. „Wir werden vor allem staatliche Anreize setzen“, sagte sie heute vor den
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER