NewsHochschulenMitarbeiter des Jenaer Uniklinikums im Warnstreik
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mitarbeiter des Jenaer Uniklinikums im Warnstreik

Montag, 14. Oktober 2019

/picture alliance/Bodo Schackow/dpa-Zentralbild

Jena – Die Mitarbeiter des Jenaer Uniklinikums sind in einen Warnstreik getreten. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi haben heute ab 6 Uhr etwa 400 Beschäftigte daran teilgenommen.

Darunter sollen unter anderem die Mitarbeiter aus dem OP-Bereich sein. Patienten müssen aufgrund des Streiks mit Einschränkungen rechnen. Der Klinikumsvorstand betonte aber, dass die Versorgung von Notfällen zu jeder Zeit gesichert sei.

Hintergrund der Streikaktion sind Verhandlungen über einen Tarifvertrag zur Entlastung der Mitarbeiter. Die Gewerkschaft fordert eine festgelegte Mindestausstattung an Personal sowie Regelungen für einen konkreten Belastungsausgleich.

Für die Gewerkschaft blieben die bisherigen drei Verhandlungsrunden mit dem Arbeit­geber „ohne ein greifbares Ergebnis für die Beschäftigten“. Der Klinikvorstand teilte da­gegen mit, dass sich die Beteiligten „in vielen wesentlichen Punkten bereits angenähert“ hätten. Für einen Warnstreik gebe es keinen Anlass. Der Ausstand soll bis 22 Uhr dauern. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER