NewsVermischtesAufstockung nur für wenige Teilzeitpflegekräfte denkbar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Aufstockung nur für wenige Teilzeitpflegekräfte denkbar

Montag, 14. Oktober 2019

/dpa

Berlin – Lediglich jede achte Teilzeitpflegekraft kann sich vorstellen, ihre Arbeitszeit aufzustocken. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK), die dem Tagesspiegel vorliegt.

Die meisten Befragten begründen ihre Teilzeit­tätigkeit mit der Aussage, dass ihnen die Belastung im Beruf bei Vollzeit zu hoch sei. Vor drei Jahren hatten noch mehr als doppelt so viele Teilzeitkräfte angegeben, sich eine Erhöhung ihrer Wochenstunden vorstellen zu können.

Anzeige

Das Umfrageergebnis ist auch deshalb brisant, weil die mögliche Aufstockung bestehen­der Teilzeitstellen im Kampf gegen den Pflegenotstand als wichtiges Mittel gilt. Teilzeit­mitar­­beiter seien „die einzige kurzfristig verfügbare Ressource zur Linderung des zuneh­men­den Pflegefachpersonalmangels“, sagte DBfK-Präsidentin Christel Bienstein. Die Um­frage zeige allerdings „deutlich, dass es keinen Grund zur Euphorie geben kann“.

Hauptgrund für die hohe Teilzeitquote sei eindeutig die zu hohe Belastung im Beruf, be­tonte die Verbandschefin. „Die Pflegefachpersonen in Teilzeit sagen deshalb mit großer Mehrheit Nein zu längeren Wochenarbeitszeiten – unter den heutigen Bedingungen.“

In der Umfrage erklärten mehr als 40 Prozent der Befragten, dass sie von Vorgesetzten aufgrund vakanter Stellen bereits nach einer Aufstockung ihrer Arbeitszeit gefragt wor­den seien.

Die wichtigsten Gründe, warum sich die meisten nicht darauf einließen, seien „die hohe Arbeitslast und Arbeitsverdichtung, der grenzenlose Zugriff auf dienstplanmäßiges Frei und Urlaub, die schlechte Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf wegen unzuverlässi­ger Dienstplanung“, heißt es. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. November 2019
Berlin – Die Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Großkrankenhäuser (AKG) hat vor drohenden Lücken in der stationären Versorgung gewarnt. Generell hält die AKG die grundlegende Neuordnung der
Kommunale Krankenhäuser warnen vor Versorgungsengpässen
15. November 2019
Düsseldorf – Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) wirft dem Auswärtigen Amt Untätigkeit bei der Aufnahme ausländischer Pflegekräfte vor. „Bundesaußenminister Heiko Maas lässt die
Vorwürfe gegen Heiko Maas: Blockade bei ausländischen Pflegern
15. November 2019
Halle – Die Zahl der Beschwerden über Pflegeeinrichtungen ist im vergangenen Jahr in in Sachsen-Anhalt erneut gestiegen. 2017 waren es noch 137 Beschwerden, die beim Landesverwaltungsamt eingingen, im
Mehr Beschwerden über Pflegeeinrichtungen und Personalknappheit
15. November 2019
Paris – Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will auf den Protest von Krankenhausmitarbeitern mit einem Notfallplan reagieren. Er habe die Regierung aufgefordert, einen Aktionsplan zu erarbeiten und
Proteste in Frankreich: Macron verspricht Notfallplan für Krankenhauspersonal
13. November 2019
Kiel – Fraktionsübergreifend hat sich der Landtag in Schleswig-Holstein zur finanziellen Absicherung des Uniklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) bekannt. Das zwischen der Landesregierung und weiten
Breite Unterstützung für UKSH-Milliardenpaket im Landtag
13. November 2019
Berlin – Frauen, die Angehörige pflegen, sind am Arbeitsmarkt langfristig benachteiligt. Darauf hat das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) hingewiesen. Demnach zeige eine aktuelle Studie auf
Pflegende Frauen am Arbeitsmarkt benachteiligt
13. November 2019
Bad Ems/Nassau – Die Katholischen Kliniken Lahn mit je einem Krankenhaus in Bad Ems und Nassau nahe Koblenz hat gestern Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. Das Amtsgericht Montabaur habe die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER