NewsVermischtesInnovationsfonds fördert weitere 31 Projekte zu Versorgungsformen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Innovationsfonds fördert weitere 31 Projekte zu Versorgungsformen

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Gefördert werden auch telemedizinische Kooperationsnetzwerke von stationären und ambulanten Einrichtungen. /dpa

Berlin – Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat die finanzielle Förderung von 31 weiteren innovativen Projekten zu neuen Versorgungs­for­men beschlossen. Das teilte das Gremium heute mit.

Auf die zwei im Oktober des ver­gangenen Jahres veröffentlichten Förderbekannt­machun­gen folgten demnach 89 Projekt­anträge, die auf eine Verbesserung der medizinischen Versorgung in der gesetzlichen Krankenver­sicherung abzielen.

Nach eingehender Begutachtung seien Anträge von 15 Projekten aus dem themenoffenen Bereich zur Förderung angenommen, hieß es vom G-BA. Weiterhin sollen 16 Projekte aus dem themenspezi­fi­schen Bereich in den folgenden Themenfeldern gefördert werden.

Projekte wurden zur Weiterentwicklung einer sektorenunabhängigen Versorgung, zu Mo­dellen für die Stärkung der regionalen Gesundheitsversorgung und für telemedizinische Kooperationsnetzwerke von stationären und ambulanten Einrichtungen vergeben.

Über die Bewertungsergebnisse des Innovationsausschusses werden die Antragsteller schriftlich informiert. Eine Übersichtsliste über die geförderten Projekte soll voraussicht­lich Anfang November auf der Website des Innovationsausschusses veröffent­licht werden. © EB/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER