NewsÄrzteschaftKBV weiterhin gegen Papierausdruck bei AU-Bescheinigungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KBV weiterhin gegen Papierausdruck bei AU-Bescheinigungen

Freitag, 18. Oktober 2019

/blende11.photo-stock.adobe.com

Berlin – Krankenkassen müssen Arbeitgebern die Arbeits­unfähigkeits­bescheinigung (AU) eines Versicherten ab 2021 digital bereitstellen. Dennoch sollen Ärzte ihren Patienten weiterhin einen Papierausdruck für den Arbeitgeber mitgeben. Die Kassenärztliche Bun­des­vereinigung (KBV) hält das für unnötig.

„Diese Doppelstruktur führt zu unnötiger Bürokratie und muss weg“, sagte KBV-Vor­stands­mitglied Thomas Kriedel anlässlich der ersten Lesung des dritten Bürokratieentlas­tungs­gesetzes im Bundestag. „Wenn die geplanten Regelungen tatsächlich so in die am­bulante Versorgung gelangen, hat das Gesetz seinen Namen nicht verdient,“ sagte er.

Anzeige

Entweder werde die Bescheinigung von Arbeitsunfähigkeit elektronisch oder auf Papier ausgestellt. Beides verursache lediglich mehr Arbeit, aber bringe keinerlei zusätzlichen Nutzen. Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) verpflichtet Vertragsärzte ab 2021, die AU-Bescheinigung digital an die Krankenkassen zu schicken.

Das dritte Bürokratieentlastungsgesetz sieht nun vor, dass die Arbeitgeber die Beschei­ni­gungen dann auch digital bei den Krankenkassen abrufen. Gleichzeitig sollen Ärzte den Patienten aber eine papiergebundene AU-Bescheinigung für den Arbeitgeber ausstellen und mitgeben.

Anders als in der Begründung des Gesetzentwurfs dargestellt, sei bereits jetzt eine rechtsverbindliche digitale Signatur möglich, meint die KBV in ihrer Stellungnahme. Damit könne die digitale Übermittlung der AU-Bescheinigung an die Krankenkasse und den Arbeitgeber rechtsgültig erfolgen. Im Zweifel könne die Ausstellung einer AU auch über die Dokumentation des Arztes nachgewiesen werden. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. November 2019
Berlin – Seit Juli 2019 ist Markus Leyck Dieken Geschäftsführer der gematik. Er möchte die gematik zum „Motor und Forum der digitalen Aufholjagd“ machen. Diesen Wandel, den der ehemalige Pharmamanager
„Wir wollen nicht nur mit den Kapitänen sprechen, sondern auch mit den Mannschaften“
8. November 2019
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) hat angekündigt, sich verstärkt für einen besseren Datenaustausch innerhalb der Europäischen Union (EU) einzusetzen. „Wir werden die deutsche
Bundesministerium für Gesundheit setzt auf europäischen Datenraum
8. November 2019
Berlin – Pflegelöhne, Hebammenstudium, Bürokratieentlastungsgesetz, Implantateregister und Psy­cho­thera­peuten­aus­bildung. Der Bundesrat hat heute mehrere Gesetze des Bundestags passieren lassen. Die
Bundesrat billigt eine Reihe von Gesundheitsgesetzen
8. November 2019
Berlin – Der Deutsche Pflegerat (DPR) hat zur Verbesserung der Digitalisierung in der Pflege eine Digitale Agenda gefordert, die von einer Koordinierungsstelle begleitet wird. „Die Digitalisierung der
Pflegerat will bei Digitalisierung wichtige Rolle spielen
8. November 2019
Dresden – Miniaturimplantate und intelligente Technologien für die Früherkennung von Krankheiten: Das Universitätsklinikum in Dresden will die Chancen der Digitalisierung für ihre ärztlichen und
Uniklinikum Dresden will Chancen der Digitalisierung nutzen
8. November 2019
Bad Neustadt an der Saale – Die Rhön-Klinikum AG befindet sich eigenen Angaben zufolge weiter auf Kurs, die gesteckten Ziele für das Geschäftsjahr 2019 zu erreichen. So stieg der Umsatz des
Rhön-Klinikum trotz gestiegener Herausforderungen weiter auf Kurs
7. November 2019
Berlin – Der Bundestag hat heute abschließend über den von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf für das nicht im Bundesrat zustimmungspflichtige Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) beraten. Der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER