NewsVermischtesAnimationsfilm zur Aufklärung über Antibiotikaresistenz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Animationsfilm zur Aufklärung über Antibiotikaresistenz

Mittwoch, 23. Oktober 2019

/Infectcontrol.de

Jena – Ein neuer Animationsfilm des Konsortiums InfectControl 2020 soll über Antibioti­ka­resistenzen und den richtigen Einsatz von Antibiotika informieren. Der gemeinsam mit Ab­solventinnen der Bauhaus-Universität Weimar entwickelte, zehnminütige Informations­film richtet sich vorrangig an Schüler ab der 10. Klasse und interessierte Laien. Vermittelt werden die Entstehung von Antibiotikaresistenzen, wichtige Hygienemaßnahmen und auch Grundwissen der Genetik.

Anzeige

Hintergrund für das Projekt ist InfectControl zufolge der häufige unsachgemäße Einsatz von Antibiotika, der wiederum die Ausbreitung von Resistenzen fördere. So sei vielen Menschen nicht klar, dass Erkältungen durch Viren ausgelöst werden und sich nicht mit Antibiotika behandeln lassen. Der Bekämpfung dieser Unwissenheit komme daher eine Schlüssel­funktion zu.

Der Animationsfilm soll für den Schulunterricht geeignet sein und die jüngere Generation ansprechen. Zu sehen ist der Film auf dem YouTube-Kanal von InfectControl 2020. Auf Anfrage ist er auch als Download bei der Geschäftsstelle erhältlich. © jh/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juni 2020
Bristol − Die Bemühungen des National Health Service (NHS), den Einsatz von Antibiotika in der hausärztlichen Versorgung zu verringern, hat laut einer Studie in PLOS ONE (2020; DOI:
Großbritannien: Verminderte Antibiotikaverordnung senkt Häufigkeit bestimmter Resistenzen
2. Juni 2020
Genf – Laut der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) überwacht mittlerweile eine Rekordzahl von Ländern Antibiotikaresistenzen und erstattet darüber Bericht. Aus den von ihnen vorgelegten Daten geht
Antibiotikaresistenzen weltweit auf dem Vormarsch
29. Mai 2020
Berlin – Im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen sollen interdisziplinäre Teams aus Ärzten und Apothekern an Krankenhäusern passende Strategien entwickeln. Das ist eine Empfehlung der Kommission
Neues RKI-Papier zu Antibiotikaeinsatz
21. April 2020
Lissabon, Porto und Berlin − Haushunde können mit multiresistenten Keimen besiedelt sein, die sie möglicherweise über das Futter aufnehmen. Eine Übertragung auf den Hundehalter ist möglich, aber
Infektionskrankheiten: Hundefutter kann multiresistente Bakterien enthalten
15. April 2020
Amsterdam − Der Einsatz der 3 direkten oralen Antikoagulanzien (DOAC) Apixaban, Dabigatran und Rivaroxaban ist im klinischen Alltag offenbar nicht mit einer erhöhten Rate von schweren Blutungen
EMA: Anwendungseinschränkungen bei Fosfomycin, keine Bedenken bei DOAC
25. März 2020
Bonn – Die meisten Antibiotika werden von Patienten genommen, deren Erkrankung keinen Klinikaufenthalt erfordert. In Deutschland machen diese Fälle rund 85 % aller Antibiotika-Verschreibungen aus. Das
Kinder und Stadtbewohner nehmen am meisten Antibiotika ein
5. März 2020
Stockholm und Parma – Die Häufigkeit von Antibiotikaresistenzen hat bei Salmonellen und bei Campylobacter, den beiden häufigsten bakteriellen Ursachen einer Gastroenteritis, in Europa weiter
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER