NewsPolitikBundesregierung wirbt für Pflegeberufe
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bundesregierung wirbt für Pflegeberufe

Dienstag, 22. Oktober 2019

/dpa

Berlin – Mit der Kampagne „Mach Karriere als Mensch“ will die Bundesregierung für den Pflegeberuf und die 2020 beginnende neue Pflegeausbildung werben. Bei der Auftaktver­an­staltung heute in Berlin betonte der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Staats­sekretär Andreas Westerfellhaus, die Karrierechancen des Berufs.

„Mit der neuen Ausbildung ab 2020 wird er noch attraktiver und moderner. Zukünftig ist für jeden etwas dabei – vom Pflegehelfer bis hin zum Studienabschluss – immer mit der Durchstartmöglichkeit nach oben“, so Weterfellhaus.

Die Aktion wird von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), Bundesarbeits­mi­nis­ter Hubertus Heil (SPD) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Rahmen der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) getragen.

Sie soll auf die Möglichkeiten des Pflegeberufes aufmerksam machen, um mehr Men­schen für dieses Tätigkeitsfeld zu gewinnen. Im Rahmen der Initiative erhalten Pflegeein­rich­tungen, Krankenhäuser und Pflegeschulen Materialien und Informationen, die auch über die Homepage www.pflegeausbildung.net heruntergeladen werden können.

Der Pflegeberuf sei vielfältig und erfüllend, so Westerfellhaus. Die neuen Pflegefach­frau­en und -männer würden für alle Versorgungsbereiche und für alle Patientengruppen aus­gebildet – vom Säugling bis zum Hochbetagten. „Mir fällt kein anderer Beruf ein, der so viel zu bieten hat!“ Der Bundestag hatte im Juli 2017 die Reform der Pflegeberufe verab­schiedet, die seitdem schrittweise umgesetzt wird. © kna/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER