szmtag Ägypten will Geburtenrate senken
NewsAuslandÄgypten will Geburtenrate senken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Ägypten will Geburtenrate senken

Dienstag, 22. Oktober 2019

/zlikovec, stockadobecom

Kairo – Ägyptens Ge­sund­heits­mi­nis­terium will die Geburtenrate bis Ende 2020 um 0,2 auf durchschnittlich 3,1 Kinder pro Frau sowie bis Ende 2030 auf durchschnittlich 2,4 Kinder senken. Im Steuerjahr 2018/19 seien 23 Millionen Verhütungsmittel verschiedener Art aus­gegeben worden, sagte der Leiter der Abteilung für Bevölkerungs- und Familien­planung, Sahar El-Sunbati, laut einem Bericht der Zeitung Al-Ahram.

Der Anteil der Frauen, die Angebote zur Familienplanung und zu reproduktiver Gesund­heit nutzten, stieg demnach um 17 Prozent auf 20 Millionen. 2,8 Millionen Frauen nutzen die Dienste im vergangenen Jahr erstmals.

Anzeige

Bereits seit 2018 läuft die Kampagne „Zwei sind genug“, mit der das Ministerium für so­ziale Solidarität sich besonders in ländlichen Gegenden gegen die dort traditionell hohe Kinder­zahl einsetzt. USAID unterstützt Ägyptens Anstrengungen zur Familienplanung mit einem Fünf-Jahres-Programm in Höhe von umgerechnet 17 Millionen Euro.

Gegenwärtig leben 99,5 Millionen Menschen in Ägypten. Schätzungen der UN zufolge könnte die Bevölkerungszahl in den kommenden 30 Jahren um 60 Millionen Menschen an­steigen. Die ägyptische Regierung erwartet laut Bericht einen deutlichen Rückgang der Wachstumsraten von gegenwärtig 1,99 Prozent auf 0,85 Prozent in 2052. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER