NewsPolitikFinanzhilfe bei künstlicher Befruchtung in Bayern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Finanzhilfe bei künstlicher Befruchtung in Bayern

Dienstag, 22. Oktober 2019

/v.poth, stockadobecom

München – Ab 2020 sollen in Bayern Paare mit einem unerfüllten Kinderwunsch bei künst­lichen Befruchtungen finanziell unterstützt werden. Dies geht aus einem Antrag von CSU, Freien Wählern und FDP hervor, der heute im Gesundheitsausschuss des Landtags bespro­chen wurde.

Anzeige

„Denn die Chance auf ein Wunschkind darf nicht vom Geldbeutel abhängen“, heißt es in dem Antrag, über den zunächst die Süddeutsche Zeitung berichtet hatte. Für den Frei­staat sei mit Kosten von rund 5,8 Millionen Euro pro Jahr zu rechnen.

Am 1. April 2012 hatte der Bund bereits per Richtlinie finanzielle Hilfen für Kinder­wunsch­­­behandlungen bereitgestellt – allerdings unter dem Vorbehalt, dass das Bundes­land, in dem ein betroffenes Paar seinen Hauptwohnsitz hat, ein eigenes Landespro­gramm zur Förderung von Kinderwunschbehandlungen auflegt. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. November 2019
Augsburg – Eine neue Stiftung soll in den kommenden zehn Jahren Projekte gegen Obdachlosigkeit in Bayern fördern. Obwohl Bayern ein reiches Land sei, gebe es viele wohnungslose Menschen im Freistaat,
Fünf Millionen für Projekte gegen Obdachlosigkeit in Bayern
19. November 2019
München – Mit einer neuen, gesetzlichen Zielvorgabe zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und einem breit angelegten Zehn-Punkte-Plan will die Staatsregierung Bayern zum Vorreiter beim Klimaschutz machen.
Bayerns Kabinett beschließt Gesetz für mehr Klimaschutz
15. November 2019
Mainz – Die rheinland-pfälzische Landesregierung will 2020 ein Förderprogramm für ungewollt kinderlose Paare auf den Weg bringen. Sie sollen bei der Kinderwunschbehandlung finanziell unterstützt
Rheinland-Pfalz will ungewollt kinderlose Paare unterstützen
11. November 2019
Mainz – Ungewollt kinderlose Paare müssen nach Auffassung der CDU-Fraktion bei der Kinderwunschbehandlung von der Landesregierung Rheinland-Pfalz finanziell unterstützt werden. Das
CDU in Rheinland-Pfalz will finanzielle Unterstützung für kinderlose Paare
6. November 2019
München – Die Menschen in Bayern erkranken seltener an der Zuckerkrankheit als der Bevölkerungsdurchschnitt. Allerdings gibt es innerhalb des Freistaats ein klares Süd-Nord-Gefälle und auch
Diabetes in Nordbayern häufiger als in Südbayern
4. November 2019
München – Die Versorgung von Pflegebedürftigen in Bayern soll im kommenden Jahr verbessert werden. Wie das Ge­sund­heits­mi­nis­terium gestern mitteilte, sollen am 1. April 2020 zwei neue „Fachstellen für
Neue Fachstellen für Demenz und Pflege in Bayern starten im Frühjahr 2020
30. Oktober 2019
Erlangen – Zahlreiche Menschen haben sich in Bayern schon mit der Grippe angesteckt. Eine Welle ist bisher aber nicht in Sicht. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER