NewsHochschulenUniklinik Jena und Verdi einigen sich auf Entlastung für Personal
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinik Jena und Verdi einigen sich auf Entlastung für Personal

Montag, 28. Oktober 2019

Jena –Im Ringen um Entlastungen für das Personal am Jenaer Universitätsklinikum hat es eine Einigung gegeben. Die Klinik und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hätten in der fünften Verhandlungsrunde am Freitag wesentliche Eckpunkte beschlossen, teilte das Uniklinikum mit. Demnach sind 144 zusätzliche Vollkräfte geplant. Grundsätzlich soll es zwei Pflegepersonen pro Station in der Nacht geben. Für die OP-Säle und die Anästhesiepflege wurde eine stärkere personellere Besetzung vereinbart.

Pfleger und andere Beschäftigte des Klinikums hatten seit längerem über eine zu hohe Arbeitsbelastung geklagt. Die festgelegten Ziele sollen bis 2022 erreicht werden.

Anzeige

„Die Vereinbarung ist gut und hochverdient für alle Krankenschwestern und Pfleger, die jeden Tag mit viel Engagement einen tollen Job machen“, teilte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) am Abend mit. Die Einigung sei für die Klinik mit Zusatzkosten „im unteren zweistelligen Millionenbereich jährlich“ verbunden.

Tiefensee hatte sich mit Finanzministerin Heike Taubert (SPD) auf eine Finanzhilfe durch das Land verständigt - das Kabinett hatte diese Unterstützung in dieser Woche beschlossen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. November 2019
Berlin – Der Aufbau eines neuen Herzzentrums in Berlin wird mit 100 Millionen Euro vom Bund bezuschusst. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages gestern Abend entschieden, wie die Berliner
Bund steuert 100 Millionen Euro für neues Herzzentrum bei
13. November 2019
Kiel – Fraktionsübergreifend hat sich der Landtag in Schleswig-Holstein zur finanziellen Absicherung des Uniklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) bekannt. Das zwischen der Landesregierung und weiten
Breite Unterstützung für UKSH-Milliardenpaket im Landtag
12. November 2019
Kiel – Regierung und weite Teile des Landtags in Schleswig-Holstein haben sich auf ein umfassendes Finanzpaket zur Sicherung des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) verständigt. „Der
Zukunftspakt für Uniklinikum Schleswig-Holstein
11. November 2019
Gießen – Wegen Personalmangels hat das Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM) drei Stationen geschlossen. Wie der Sprecher des UKGM, Frank Steibli, vorgestern sagte, werden aber keine Patienten
Uniklinik Gießen und Marburg schließt wegen Personalmangels drei Stationen
11. November 2019
Halle – Der Tarifkonflikt am Universitätsklinikum Halle ist beendet. Die Gewerkschaft Verdi und die Klinik-Verantwortlichen einigten sich vergangenen Freitag auf eine stufenweise Anpassung der
Einigung im Tarifkonflikt am Uniklinikum Halle
8. November 2019
Dresden – Miniaturimplantate und intelligente Technologien für die Früherkennung von Krankheiten: Das Universitätsklinikum in Dresden will die Chancen der Digitalisierung für ihre ärztlichen und
Uniklinikum Dresden will Chancen der Digitalisierung nutzen
8. November 2019
Magdeburg – Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat sich heute zufrieden mit der Beteiligung an ganztägigen Warnstreiks bei Ameos-Kliniken in Sachsen-Anhalt geäußert. „Hier in Schönebeck sind etwa
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER