NewsPolitikGewerkschaften fordern stärkere Entlastung für Kinder von Pflegebedürftigen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Gewerkschaften fordern stärkere Entlastung für Kinder von Pflegebedürftigen

Freitag, 1. November 2019

/Rawpixel.com, stock.adobe.com

Hamburg – Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert eine stärkere Entlastung von Kindern pflegebedürftiger Eltern. Das berichtet der Spiegel" vom Samstag). Ein Gesetzentwurf sieht vor, dass Kinder künftig erst dann für die Pflegekosten ihrer Eltern aufkommen müssen, wenn ihr Jahreseinkommen 100.000 Euro brutto überschreitet.

In einer Stellungnahme für den Bundestag schreibe der DGB: "Die 100.000 Euro sollten dynamisiert werden." Der Betrag solle jährlich angepasst werden und sich am Anstieg der durchschnittlichen Löhne orientieren. Eine Grenze von 100.000 Euro habe schon gegolten, als im Jahr 2003 die Grundsicherung im Alter eingeführt worden sei. Nach Vorstellungen des DGB müsse sie heute eher bei 112.000 Euro liegen, schreibt der Spiegel.

Im Grundsatz begrüße der DGB die Neuregelung. Mit ihrem Gesetz wolle die Koalition vermeiden, dass Pflegebedürftige sich schämten, Sozialleistungen zu beantragen, weil sie einen Rückgriff auf Einkommen ihrer Kinder fürchteten. Diese Dunkelziffer sei "sehr hoch", so der DGB. Die Neuregelung soll auch für Eltern erwachsener Kinder mit Behinderungen gelten.

© kna/aerzteblatt.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. November 2019
Berlin – Die Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Großkrankenhäuser (AKG) hat vor drohenden Lücken in der stationären Versorgung gewarnt. Generell hält die AKG die grundlegende Neuordnung der
Kommunale Krankenhäuser warnen vor Versorgungsengpässen
15. November 2019
Düsseldorf – Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) wirft dem Auswärtigen Amt Untätigkeit bei der Aufnahme ausländischer Pflegekräfte vor. „Bundesaußenminister Heiko Maas lässt die
Vorwürfe gegen Heiko Maas: Blockade bei ausländischen Pflegern
15. November 2019
Halle – Die Zahl der Beschwerden über Pflegeeinrichtungen ist im vergangenen Jahr in in Sachsen-Anhalt erneut gestiegen. 2017 waren es noch 137 Beschwerden, die beim Landesverwaltungsamt eingingen, im
Mehr Beschwerden über Pflegeeinrichtungen und Personalknappheit
15. November 2019
Paris – Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will auf den Protest von Krankenhausmitarbeitern mit einem Notfallplan reagieren. Er habe die Regierung aufgefordert, einen Aktionsplan zu erarbeiten und
Proteste in Frankreich: Macron verspricht Notfallplan für Krankenhauspersonal
13. November 2019
Kiel – Fraktionsübergreifend hat sich der Landtag in Schleswig-Holstein zur finanziellen Absicherung des Uniklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) bekannt. Das zwischen der Landesregierung und weiten
Breite Unterstützung für UKSH-Milliardenpaket im Landtag
13. November 2019
Berlin – Frauen, die Angehörige pflegen, sind am Arbeitsmarkt langfristig benachteiligt. Darauf hat das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) hingewiesen. Demnach zeige eine aktuelle Studie auf
Pflegende Frauen am Arbeitsmarkt benachteiligt
13. November 2019
Bad Ems/Nassau – Die Katholischen Kliniken Lahn mit je einem Krankenhaus in Bad Ems und Nassau nahe Koblenz hat gestern Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. Das Amtsgericht Montabaur habe die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER