NewsPolitikJedes vierte Pflegeheim arbeitet defizitär
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Jedes vierte Pflegeheim arbeitet defizitär

Mittwoch, 6. November 2019

/dpa

Heidelberg – Die wirtschaftliche Lage deutscher Pflegeheime hat sich zwischen 2015 und 2017 leicht verschlechtert. Insgesamt geht es der Branche jedoch relativ gut. Das ist das Ergebnis des „Pflegeheim Rating Report 2020“, den das RWI – Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung und das Institute for Healthcare Business GmbH (hcb) veröffentlicht haben. Demnach drohte 2017 knapp vier Prozent der Pflegeheime eine erhöhte Insol­venz­gefahr, jedes vierte (24 Prozent) verzeichnete Verluste.

Vor allem in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bayern haben Pflegeeinrichtungen verstärkt mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Dagegen sind die Heime in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen finan­ziell vergleichsweise gut aufgestellt.

Anzeige

Laut Rating Report ist der Pflegemarkt weiterhin durch Ambulantisierung und Privatisie­rung sowie einen anhaltenden Fachkräftemangel geprägt. Künftig muss sich der Pflege­markt weiteren Herausforderungen stellen: Aufgrund der demografischen Entwicklung werde die Zahl der Pflegebedürftigen bis 2030 hierzulande im Vergleich zu 2017 um 26 Prozent auf 4,4 Millionen Menschen steigen.

Damit verbunden ist ein steigender Bedarf an Pflegepersonal und Kapital. „Um in beiden Bereichen attraktiv zu sein, sind innovative Konzepte gefragt“, sagt RWI-Gesundheits­ex­pertin Dörte Heger. Eine Kombination aus einer differenzierteren Aufgabenverteilung, mehr Ausbildung und moderner Technologie könnte ihrer Einschätzung nach helfen, die Pflege zukunftsfest zu machen.

Datengrundlage des „Pflegeheim Rating Report 2020“ sind 370 Jahresabschlüsse aus den Jahren 2016 und 2017. Der Report wird gemeinsam vom RWI – Leibniz-Institut für Wirt­schaftsforschung und der Institute for Healthcare Business GmbH (hcb) in Kooperation mit der Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS) und der Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie mit Unterstützung der Terranus GmbH erstellt. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. November 2019
Dresden – Rund zwei Drittel der Pflegeheime in Sachsen haben in diesem Jahr die Kosten für die Bewohner angehoben. Wie die AOK Plus stellvertretend für alle Pflegekassen mitteilte, stiegen die
Sachsens Pflegeheime heben die Preise an
11. November 2019
Berlin – Der GKV-Spitzenverband (GKV-SV) hat sich für eine Begrenzung der Eigenanteile ausgesprochen, die Bewohner von Pflegeheimen monatlich bezahlen müssen. „Im Durchschnitt sind für einen Heimplatz
Krankenkassen wollen begrenzten Eigenanteil für Heimbewohner
1. November 2019
Berlin – Der neue Pflege-TÜV zur Bewertung von Heimen ist heute an den Start gegangen. Damit gebe es „ein besseres, aussagekräftigeres Bewertungssystem“, erklärte Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn
Ge­sund­heits­mi­nis­ter erhofft sich aussagekräftigere Bewertung der Heime
10. Oktober 2019
Bonn – Deutliche Verbesserungen bei der Ernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen fordert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Der Grund: In deutschen Kliniken seien bis 30 Prozent der
Kritik an gravierender Fehl- und Mangelernährung in Kliniken und Pflegeheimen
1. Oktober 2019
Berlin – Für Pflegeheime startet ab dem 1. Oktober die neue Sammlung für Qualitätsdaten in der pflegerischen Versorgung. Damit werden die bisherigen viel kritisierten Pflegenoten abgeschafft und durch
Neue Zeitrechnung für Qualitätsmessung in Pflegeheimen
27. September 2019
Berlin – Menschen, deren Eltern im Pflegeheim betreut werden, sollen vom Staat finanziell entlastet werden. Der Bundestag hat heute in erster Lesung über das entsprechende
Bundestag debattiert über Entlastungen in der Pflege
25. September 2019
Karlsruhe – Ein Pflegeheim muss Demenzkranke ohne Anhaltspunkte für ein Sturzrisiko nicht lückenlos beaufsichtigen. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem heute veröffentlichten
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER