NewsVermischtesNeue Patienteninformation zum Cluster-Kopfschmerz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neue Patienteninformation zum Cluster-Kopfschmerz

Donnerstag, 7. November 2019

/fizkes, stock.adobe.com

Berlin – Eine neue Kurzinformation „Cluster-Schmerz – ein seltener Grund für starken Kopfschmerz“, die Ärzte bei der Patientenberatung einsetzen können, haben das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) und die Selbsthilfeorganisation Allianz Chroni­scher Seltener Erkrankungen (ACHSE) entwickelt.

Sie erscheint in der Reihe „Kurzinforma­ti­­onen für Patienten“ des ÄZQ im Auftrag der Kassenärztlichen Bundes­vereinigung (KBV) und der Bundes­ärzte­kammer (BÄK).

Anzeige

Den Autoren zufolge sind für diese Erkrankung sehr starke Schmerzen typisch, die völlig unerwartet auftreten und nur eine Seite des Kopfs betreffen. Heilen lässt sich die Erkran­kung nicht.

Die Kurzinformation gibt aber praktische Tipps zum besseren Umgang mit der Krankheit und zu Behandlungsmöglichkeiten. „Wichtig zu wissen ist, dass die üblichen Schmerz­mittel hier nicht wirksam sind“, informieren die Autoren.

Während einer Attacke könnten Sauerstoff und Triptan-Medikamente, die man sich spritzt oder in die Nase sprüht, helfen. Zudem gebe es mehrere Medikamente, die die Anzahl der Attacken verringern können. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. Oktober 2019
Stuttgart – Neue Substanzen könnten für Migränepatienten, bei denen die Einnahme von Triptanen kontraindiziert ist, eine Therapieoption sein. Das haben Experten auf der Jahrestagung der Deutschen
Neue Substanzklassen für Akuttherapie der Migräne in klinischer Prüfung
7. Oktober 2019
Kiel – Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) will bis zum Ende des Jahres ein bundesweites Kopfschmerzregister einführen. Dieses soll teilnehmende Ärzte und Patienten bei der
Fachgesellschaft plant deutschlandweites Kopfschmerzregister
4. September 2019
Berlin – Viele Kopfschmerzpatienten greifen zu schnell zu Schmerztabletten. Nichtmedikamentöse Maßnahmen, die die Anfallshäufigkeit nachgewiesenermaßen verringerten, würden hingegen oft nicht
Kopfschmerzpatienten greifen vielfach zu leichtfertig zur Schmerztablette
30. August 2019
Düsseldorf – Jeder vierte Schüler hat mindestens einmal pro Woche Kopfschmerzen. Das geht aus einer Umfrage der Barmer unter 9- bis 19-Jährigen hervor. Danach greifen 40 Prozent der betroffenen Kinder
Viele Schüler klagen über wöchentliche Kopfschmerzen
13. Juni 2019
Hamburg – Ein Drittel der Deutschen wird mindestens einmal im Monat von Kopfschmerzen geplagt. Zwölf Prozent leiden sogar mindestens einmal in der Woche daran, wie eine heute in Hamburg
Jeder Dritte klagt über regelmäßige Kopfschmerzen
7. Juni 2019
Datteln – Chronische Kopfschmerzen sind bei Schülern einer Befragung zufolge weit verbreitet und treffen Mädchen deutlich häufiger als Jungen. Die Ergebnisse einer Online-Umfrage unter mehr als 2.000
Kopfschmerzen treffen Mädchen im Schulalter häufiger als Jungen
1. November 2018
Berlin – Rund 64 Prozent der 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland leiden unter Kopfschmerzen. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung an drei Hochschulen hervor, die für das Pilotprojekt
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER