NewsAuslandTote nach Gelbfieberausbruch in Nigeria
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Tote nach Gelbfieberausbruch in Nigeria

Freitag, 8. November 2019

/dpa

Abuja – In Nigeria sind laut Behördenangaben 29 Menschen durch einen Gelbfieberaus­bruch ums Leben gekommen. Er ereignete sich im Bundesstaat Bauchi im Nordosten des Landes, wie die Online-Zeitung Premium Times berichtet.

Anzeige

Seit September wurden in Bauchi den Angaben zufolge 224 Verdachtsfälle registriert. Mit 24 Todesfällen war der Bezirk Alkaleri besonders betroffen.

Gelbfieber wird durch Mücken übertragen. Bei der Einreise nach Nigeria und die Nachbar­länder ist ein Impfnachweis Pflicht. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. November 2019
Washington – Süd- und Mittelamerika erleben derzeit den schwersten Ausbruch des Dengue-Fiebers seit Beginn der systematischen Erfassung im Jahr 1980. Bislang wurden im laufenden Jahr mehr als 2,7
Denguefieberausbruch in Süd- und Mittelamerika
15. November 2019
Genf – Die Vereinten Nationen wollen die Sterilisation von männlichen Moskitos als Methode zur Eindämmung von oftmals tödlich verlaufenden Infektionskrankheiten wie Zika oder Dengue testen. Die
Infektionskrankheiten mit sterilisierten Mücken bekämpfen
4. November 2019
Cottbus – Im Landkreis Spree Neiße und der Stadt Cottbus sind vier Fälle des West-Nil-Virus (WNV) nachgewiesen worden. Das teilten die zuständigen Behörden am Montag mit. Um welche Tierart es sich
Vier Fälle des West-Nil-Virus in Südbrandenburg nachgewiesen
30. Oktober 2019
Köln – Seit dem Jahr 2018 haben über 200.000 Menschen den Ebola-Impfstoff rVSV-EBOV erhalten. Wie dieser genau wirkt, war bislang jedoch nur teilweise bekannt. Wissenschaftler um Florian Klein,
Wie der Ebola-Impfstoff rVSV-EBOV genau wirkt
24. Oktober 2019
Berlin – Nach dem deutschlandweit ersten Fall einer West-Nil-Virus-Infektion in Sachsen sind auch in Berlin und Sachsen-Anhalt zwei Fälle nachgewiesen worden. Betroffen seien zwei im Spätsommer
Zwei weitere bestätigte West-Nil-Virus-Infektionen in Ostdeutschland
22. Oktober 2019
San Francisco – Der Verdacht, dass Enteroviren für die akute schlaffe Myelitis (AFM) verantwortlich sind, die in den USA, aber auch in Europa alle zwei Jahre zu einer Häufung von polioartigen
Polioartige Erkrankung AFM: Antikörper im Liquor stützen Virus-Hypothese
17. Oktober 2019
Stockholm – In Hyères, einer Küstenstadt der Provence in Südfrankreich, ist es in diesem Sommer zu einer Zika-Erkrankung bei einer Person gekommen, die zuvor keine Endemie-Regionen bereist und keine
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER