NewsVermischtesSchließung der Eifeler Reha-Klinik aufgehoben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Schließung der Eifeler Reha-Klinik aufgehoben

Dienstag, 12. November 2019

/picture alliance, Hermann J. Knippertz

Euskirchen – Die wegen gravierender Hygienemängel in die Insolvenz geratene Eifel­höhen-Klinik Marmagen kann ihren regulären Betrieb bis auf das Schwimmbad wieder aufnehmen. Der Kreis Euskirchen hob nach eigenen Angaben die Ende Oktober ergan­gene Anordnung zur vorläufigen Schließung und den zuvor erlassenen Aufnahmestopp für Patienten auf.

Ein Gutachter habe die Situation in der Reha-Klinik nach einer Begehung bis auf den Schwimmbadbereich als gesundheitlich unbedenklich eingestuft, teilte die Kreisverwal­tung heute mit. Der Bereich des Schwimmbads bleibe vorläufig noch geschlossen.

Anzeige

Die Bezirksregierung Köln hatte die vorläufige Schließung wegen massiver Hygienemän­gel angeordnet. Beanstandet wurden unter anderem verschmutzte Trinkwasserbehälter und ungenügende Schutzmaßnahmen gegen multiresistente Keime. Infolge der Schlie­ßung hatte die Klinik mit rund 300 Beschäftigten einen Insolvenzantrag gestellt.

Die Klinikleitung hatte sich nach Angaben der Kreisverwaltung zu umfassenden Maßnah­men verpflichtet, zu denen auch eine bessere Personalausstattung gehört. Vor allem die personelle Unterbesetzung hatte laut Klinikleitung und Betriebsrat zu den Problemen geführt. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Dezember 2019
Oldenburg –Das Klinikum Oldenburg soll für einen Ausbau einen Landeszuschuss von 167 Millionen Euro erhalten. Das teilte heute das Sozialministerium in Hannover mit. Damit könne das Klinikum seine
Klinikum Oldenburg kann auf Millionenhilfe für Ausbau hoffen
5. Dezember 2019
Berlin – Die Tarifverhandlung der Ärzte der Caritas geht in die Vermittlung. Wie der katholische Wohlfahrtsverband heute in Berlin mitteilte, konnten sich Dienstgeber- und Mitarbeiterseite der Caritas
Keine Einigung in Tarifrunde für Ärzte der Caritas
5. Dezember 2019
Prag – Die dramatischen Ereignisse des Mauerbaus stehen im Fokus der dritten Staffel der historischen ARD-Medizinserie „Charité“. In Tschechien haben Ende November die Dreharbeiten begonnen, die bis
Neue „Charité“-Staffel im Zeichen des Mauerbaus
4. Dezember 2019
Berlin – Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) fordert, künftig in der Nationalen Diabetes Surveillance des Robert-Koch-Instituts (RKI), also der offiziellen Diabetesberichterstattung, auch die
Diabetes-Bericht unterschätzt Zahl der Betroffenen in der Klinik
3. Dezember 2019
München – Die bayerischen Betriebskrankenkassen (BKK) beklagen eine Überversorgung und mangelnde Qualität zulasten der Patienten in vielen Krankenhäusern. Nach Einschätzung des BKK-Landesverbands
Betriebskrankenkassen klagen über zu viele Operationen
29. November 2019
Berlin – Der Erfolg eines endoprothetischen Eingriffes hängt auch von der Compliance der Patienten ab. Das betonte Rudolf Ascherl, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE), gestern
Endoprothetik: OP-Risiken minimieren ist auch Patientensache
28. November 2019
Osnabrück – Der kirchliche Krankenhausverbund Niels-Stensen-Kliniken will die Paracelsus-Klinik Osnabrück übernehmen. Alle Mitarbeiter werden ihre Tätigkeiten in bestehenden Verträgen fortsetzen, wie
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER