NewsVermischtesNovartis will Medicines übernehmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Novartis will Medicines übernehmen

Montag, 25. November 2019

novartis-dpa

Zürich – Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will mit der Milliardenübernahme des US-Arzneimittelherstellers Medicines das lukrative Geschäft mit Medikamenten gegen Herz­krank­­heiten stärken. Medicines habe einer Offerte in Höhe von 85 US-Dollar je Aktie zuge­stimmt, wie Novartis gestern Abend mitteilte.

Die Schweizer heben dabei den Cholesterinsenker Inclisiran von Medicines hervor, der Pa­tien­ten helfen soll, bei denen Statine eher schlecht wirken. Daten aus drei klinischen Phase-III-Studien zu Inclisiran hätten eine dauerhafte Senkung des LDL-Cholesterins gezeigt bei einem gleichzeitig guten Sicherheitsprofil, heißt es von Novartis.

Anzeige

Medicines will den Angaben zufolge noch im Schlussquartal 2019 einen Zulassungsan­trag für Inclisiran in den USA einreichen, sowie in Europa im ersten Jahresviertel 2020. Daher rechnen die Schweizer mit einem Umsatzbeitrag des Mittels bereits ab 2021. Zudem ver­spricht sich Novartis Umsatzsynergien. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Dezember 2019
Basel – Der Pharmakonzern Novartis hat für das US-Unternehmen The Medicines ein ordentliches Übernahmeangebot vorgelegt. Die Offerte läuft am 3. Januar 2020 um Mitternacht ab, sofern die Frist nicht
Novartis legt Medicines-Aktionären Übernahmeangebot vor
2. Dezember 2019
Berlin – Der Ton in der aktuellen Debatte um die 1,9-Millionen-Euro-Spritze mit dem Gentherapeutikum Zolgensma wird schärfer. Der Hersteller Avexis/Novartis muss für seine Preispolitik viel Kritik
Gentherapie: Kassen und Neuropädiater kritisieren Zolgensma-Hersteller Novartis
9. Mai 2019
Basel – Der Pharmakonzern Novartis stärkt seine Augenheilkundesparte mit einer Milliardenübernahme. Das Unternehmen werde das Augenarzneimittel Xiidra vom japanischen Konkurrenten Takeda für 3,4
Novartis übernimmt Augenarzneimittel von Takeda
30. Januar 2019
Basel – Novartis will durch den geplanten Konzernumbau schneller wachsen. Für das Jahr 2019 visiert das Unternehmen in der neuen Aufstellung mehr Zuwachs für Umsatz und operatives Kernergebnis an, als
Novartis setzt auf neue Struktur
14. November 2018
Basel – Der schweizerische Pharmakonzern Novartis treibt seine Pläne zur geplanten Abspaltung der Augenheilsparte Alcon voran. Das notwendige Formular dazu wurde bei der amerikanischen Börsenaufsicht
Novartis konkretisiert Pläne für Abspaltung der Augensparte Alcon
18. Oktober 2018
Basel – Gute Absatzzahlen wichtiger Produkte lassen die Ambitionen des Pharmakonzerns Novartis für das laufende Jahr steigen. Die Schweizer zeigten sich heute für die Umsatzentwicklung etwas
Novartis zeigt sich zuversichtlich
25. September 2018
Basel – Der Pharmakonzern Novartis will mit der Umstellung von Massenarzneien auf personalisierte Therapien in der Schweiz etwa 2.150 Stellen streichen. Der Abbau soll sich über vier Jahre erstrecken.
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER