NewsPolitikInklusion: Giffey für Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Inklusion: Giffey für Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Franziska Giffey /dpa

Berlin – Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) hat für ein Miteinander von Kin­dern mit und ohne Behinderung geworben. „Eine inklusive Gesellschaft beginnt im Kin­des­alter: Wenn Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung sich begegnen, wächst Inklusion“, sagte Giffey laut einer Mitteilung auf einer Konferenz der Fachver­bände für Menschen mit Behinderung, die heute in Berlin zu Ende gegangen war.

Anzeige

Nach Angaben der Verbände braucht es Fachkräfte wie zum Beispiel Heilerziehungs­pfle­ger, um eine Teilhabe von Menschen mit Behinderung abzusichern und zu verbessern. Daher sei ein zunehmender Fachkräftemangel ein großes Problem. Insgesamt seien An­gebote der Be­hindertenhilfe ein „wichtiges Instrument“.

Auf der zweitägigen Konferenz trafen sich den Angaben zufolge Vertreter des Bundesver­bandes anthroposophisches Sozialwesen, der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie, des Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen, der Bundesver­ei­nigung Lebenshilfe und des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. Dezember 2019
Wiesbaden – Der hessische Landtag hat eine Reform des Landesblindengeldes beschlossen. Danach werden nun auch Menschen finanziell unterstützt, die ihr Augenlicht als Opfer von Straftaten verloren
Reform des Landesblindengeldes in Hessen beschlossen
13. Dezember 2019
Schwerin – Ungeachtet der noch ausstehenden Einigung zu Finanzfragen mit Kommunen und Kreisen hat der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin die Umsetzungsregeln für das Bundesteilhabegesetz
Landtag Mecklenburg-Vorpommern beschließt Regeln für Bundesteilhabegesetz
11. Dezember 2019
Berlin – Deutschland muss deutlich mehr in Barrierefreiheit investieren. Dafür macht sich der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, stark.
Behindertenbeauftragter will mehr Investitionen in Barrierefreiheit
11. Dezember 2019
Wiesbaden – Bei der geplanten Reform für die Zahlung des Landesblindengeldes hat die hessische Landesregierung nach Einschätzung der Landtagsopposition taubblinde Menschen übergangen. Die
Opposition wirft Regierung in Hessen Versäumnisse beim Landesblindengeld vor
9. Dezember 2019
Berlin – Die Kritik am geplanten Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReg) reißt auch nach der Ankündigung des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums nicht ab, den Entwurf zu verändern. So
Weiter Kritik am geplanten Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz
6. Dezember 2019
Düsseldorf – Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Selbsthilfe hat für mehr gesellschaftliches Engagement für Menschen mit Behinderung plädiert. Sie rief die Politik anlässlich des Internationalen Tages
Medienkampagne für mehr gesellschaftliche Teilhabe
5. Dezember 2019
Berlin – Nach heftiger Kritik an einem Gesetz zur Reform der Reha- und Intensivpflege, hat das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) heute seine Reformpläne geändert. Demnach soll deutlicher formuliert
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER