szmtag Öffentliches Leben in Samoa liegt während großer Impfaktion gegen...
NewsAuslandÖffentliches Leben in Samoa liegt während großer Impfaktion gegen Masern lahm
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Öffentliches Leben in Samoa liegt während großer Impfaktion gegen Masern lahm

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Menschen in Apia, Somoa, versammeln sich vor einem Gesundheitszentrum. picture alliance/Uncredited/TVNZ/AP

Wellington – Wegen eines Masern-Ausbruchs mit bislang 62 Toten hat der kleine Pazifik­staat Samoa eine groß angelegte Impfaktion gestartet. Die meisten öffentlichen Einrich­tungen und Geschäfte mussten auf Anordnung der Behörden ab Donnerstag für zwei Tage geschlossen bleiben, damit möglichst viele Menschen geimpft werden können. Der Fähr­verkehr der kleinen Inselgruppe wurde unterbrochen, private Autofahrten waren verboten.

Die Bewohner mussten für die Dauer des zweitägigen Gesundheitsnotstands zu Hause bleiben und wurden aufgefordert, eine rote Fahne an ihrem Haus zu hissen, wenn in ihrem Haushalt Familienmitglieder nicht geimpft sind. Hunderte Impfteams waren unterwegs. Das "gesamte Land" mit seinen rund 200.000 Einwohnern solle geimpft werden, teilte Unicef-Vertreter Sheldon Yett mit.

Anzeige

Vor dem Masern-Ausbruch Mitte Oktober lag die Impfrate in Samoa laut Unicef bei rund 30 Prozent. Durch eine vor gut zwei Wochen gestartete Impfkampagne stieg sie bereits auf mehr als 55 Prozent. Mit der bis Freitag laufenden Impfaktion soll die Rate laut Unicef auf mehr als 90 Prozent erhöht werden.

Auch an der Residenz von Regierungschef Tuilaepa Sailele Malielegaoi hing eine rote Fahne. Sein kürzlich aus Australien zurückgekehrter Neffe benötige eine Impfung, sagte er. Malie­legaoi forderte die Bewohner seines Landes auf, sich impfen zu lassen.

Unicef-Vertreter Yett machte auch „unglaublich unverantwortliche“ Botschaften von Impf­gegnern in Internetdiensten wie Facebook, Instagram und Twitter für den Masern-Ausbruch in Samoa mitverantwortlich. Viele Menschen in dem Inselstaat seien für deren „falsche Behauptungen“ empfänglich gewesen.

Seit dem Ausbruch Mitte Oktober wurden in Samoa mehr als 4.200 Masernfälle registriert. Bisher starben 62 Menschen, hauptsächlich Kinder. Masern sind eine hoch ansteckende Viruserkrankung, die schneller übertragen wird als etwa die Grippe oder Ebola. Es können lebensgefährliche Komplikationen wie eine Lungenentzündung oder Hirnhautentzündung auftreten. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #772524
Julius Senegal
am Montag, 9. Dezember 2019, 19:31

Und wieder: Impfgegner wie Naturfreund mit kruden YT-Links

diesemal: ein YT-Video von Bankkaufmann Dirk Müller (https://www.psiram.com/de/index.php/Cashkurs).

Pfeifst du jetzt aus allen Löchern, oder willst du mit jedem Post beweisen, dass es noch dümmlicher geht?
Avatar #760158
wilhem
am Montag, 9. Dezember 2019, 18:26

Einsicht ist der erste Weg

Avatar #760158
wilhem
am Montag, 9. Dezember 2019, 17:58

Das sind die Verschwörungssender....

https://www.deutschlandfunk.de/rechtsextreme-online-angebote-rechte-esoteriker-im-krieg.724.de.html?dram:article_id=461384
Avatar #772524
Julius Senegal
am Montag, 9. Dezember 2019, 17:54

klar.Tv ist KEIN schweiz. Fernsehen

...sondern eine Sekte mit Fake-News.
Dummdreist, selbst den NDR als Quelle zu leugnen (s.u.).

Lügen, Weglassen, Leugnen, wie immer.
Avatar #772524
Julius Senegal
am Montag, 9. Dezember 2019, 17:11

Hans Tolzin und Kla.Tv sind alles andere als seriös

@Naturfreund:
Der Milchwirt ist übelst unseriös: https://www.queer.de/detail.php?article_id=30518
Und Kla.TV? LOL, das ist ja sogar noch dümmerr Schund: https://www.psiram.com/de/index.php/Medien_Klagemauer_TV

Lustig, wie Impfgegner immer Schrott als "Quelle" angeben können.
Lügen, Weglassen, Leugnen, das Triumvirat der Impfgegner.
Avatar #737432
Rollkragen
am Montag, 9. Dezember 2019, 11:05

@Pro-Natur

"WHO vertritt Interessen der Pharmaindustrie https://www.kla.tv/Impfen/10487&autoplay=true (am Beispiel der HPV-Impfung)"

Dieser Link führt zu einer Webseite, über die Folgendes geschrieben wurde:
"Inhaltlich werden Fakten, angebliche Fakten dargestellt, verdreht und dann sozusagen mit wissenschaftlichen, anderen Informationen kombiniert. So dass die tatsächlichen Dinge, die berichtet werden, in einen anderen Kontext gestellt werden. So wie die Beiträge sich darstellen, würde ich das als 'Fake News' bezeichnen." (Quelle: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medienpolitik/Fake-News-Macher-packt-aus-,klagemauertv100.html).
So sieht auch Ihre Argumentation zum Thema Impfungen aus...
Avatar #88255
doc.nemo
am Montag, 9. Dezember 2019, 09:10

Vitamin-A-Mangel...

in zahlreichen vor allem asiatischen, Entwicklungsländern wären längst kein Problem mehr, wenn selbstgefällige Organisationen wie Greenpeace, Foodwatch und andere nicht vehement die Einführung von Golden Rice torpedieren würden. Ich nehme an, die Naturalisten hier im Forum sind ebenfalls glühende Anhänger dieser Organisationen.
Avatar #772524
Julius Senegal
am Montag, 9. Dezember 2019, 07:36

Pro-Natur ist wieder beim Lügen, Weglassen, Leugnen

Bei einem vorliegenden VitA-Mangel hilft Vitamin A, aber nur ZUSAMMEN mit den Impfstoff. VitA alleine bewirkt das nicht. VitA alleine verhindert nichts. Man könnte auch es so sehen, dass - FALLS ein VitA-Mangel vorliegt - der Impfstoff erst bei Supplementation mit voller Kraft wirkt. Der beste Schutz ist die Schutzimpfung.

Impfgegnertrolle machen daraus: Gebt ihnen einfach VitA. Einfach peinlich.
Avatar #79783
Practicus
am Montag, 9. Dezember 2019, 00:44

Die Gefährlichkeit

der Masern für die Polynesier dürfte genetische Ursachen haben. Auch de amerikanischen Indigenen wurden überwiegend durch Viren ausgerottet, die bei Kaukasiern endemisch waren und bei ihnen nicht.
Über hunderte Generationen wurden in Europa Populationen begünstigt, die eine endemische Maserninfektion eher überstanden. Andersrum ist es ja so, dass zB die in Mittelamerika endemische Lues dort kaum zu Erkrankungen führte, während ihr die spanische Eroberer und danach Europa massenhaft daran erkrankten und starben...
Avatar #772524
Julius Senegal
am Sonntag, 8. Dezember 2019, 17:46

Pro-Natur begriffstutzig

Bei einem vorliegenden VitA-Mangel hilft Vitamin A, aber nur ZUSAMMEN mit den Impfstoff. VitA alleine bewirkt das nicht. VitA alleine verhindert nichts. Man könnte auch es so sehen, dass - FALLS ein VitA-Mangel vorliegt - der Impfstoff erst bei Supplementation mit voller Kraft wirkt. Der beste Schutz ist die Schutzimpfung.

Impfgegnertrolle machen daraus: Gebt ihnen einfach VitA. Einfach peinlich.
Avatar #772524
Julius Senegal
am Sonntag, 8. Dezember 2019, 17:36

Nein, Vitamin A verhindert nicht Masern, auch wenn Impfgegner diesen Unsinn glauben.

Bei einem vorliegenden VitA-Mangel hilft Vitamin A, aber nur ZUSAMMEN mit den Impfstoff. VitA alleine bewirkt das nicht. VitA alleine verhindert nichts. Man könnte auch es so sehen, dass - FALLS ein VitA-Mangel vorliegt - der Impfstoff erst bei Supplementation mit voller Kraft wirkt. Der beste Schutz ist die Schutzimpfung.

Impfgegnertrolle machen daraus: Gebt ihnen einfach VitA. Einfach peinlich.
Avatar #772524
Julius Senegal
am Samstag, 7. Dezember 2019, 16:40

Wieder nur Stuss von Naturfreund

WEIL es hohe Durchimpfungsraten gibt, gibt es zum Glück keine Masernepedemien.
Die brechen mal in Waldorfschulen aus, deren Kindern kaum Schutzimpfungen aufweisen.

Die miese Strategie von Naturfreund: Lügen, Weglassen, Leugnen.
Avatar #760158
wilhem
am Freitag, 6. Dezember 2019, 16:37

das Kind war sechs Jahr alt

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/masern-sechsjaehriges-maedchen-stirbt-in-hessen-an-spaetfolgen-a-1123060.html
Avatar #760158
wilhem
am Freitag, 6. Dezember 2019, 16:11

Was sagen Sie denn den Eltern des Kindes?

https://www.augsburger-allgemeine.de/themenwelten/gesundheit/Zweiter-Todesfall-in-diesem-Jahr-13-Jaehrige-stirbt-an-Masern-id17206371.html
Avatar #760158
wilhem
am Freitag, 6. Dezember 2019, 15:50

Schön, wenn man nur an sich denkt!

Wenn Sie es gut überstanden haben, ist ja gut, aber es geht wie Sie sehen, nicht jedem so,
Avatar #760158
wilhem
am Freitag, 6. Dezember 2019, 15:39

Darum muss geimpft werden!

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/tod-durch-masern-nicht-ungewoehnlich-11389/
Avatar #802571
HansErhardt
am Freitag, 6. Dezember 2019, 13:28

@Pro-Natur Fehler und Verschwörungstheorien

Vielleicht haben Sie den Artikel von CNN, den Sie hier als Quelle anführen, nicht ganz zu Ende gelesen, bzw. nicht richtig verstanden. Die Kinder sind nicht an der MMR Impfung verstorben, sondern an einer Muskelreaxanz, die fälschlicherweise für das Lösungsmittel gehalten wurde, in dem der Impfstoff aufgelöst werden sollte. Dies wurde später auch nochmal bestätigt.

Und auch die beiden toten Babys 2018 in Samoa sind nicht an der MMR Impfung verstorben, sondern ebenfalls durch eine Verwechslung des Lösungsmittels mit einer anderen Substanz. Die Krankenschwestern, die für diesen Fehler verantwortlich waren, haben sich vor Gericht schuldig bekannt.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.immune.org.nz/hot-topic/infant-deaths-samoa-tragic-outcome-error-preparing-mmr-vaccine&ved=2ahUKEwjV1eqQgaHmAhUCYlAKHb1gBfQQFjAAegQIARAB&usg=AOvVaw3YtWvOPgsNuPUr5ilyOcSb

Noch ein kleiner Hinweis. Die Internetseite connectiv.events stellt zum großen Teil haarsträubende Behauptungen auf, ohne selbst valide Quellen hierfür zu nennen und die sich gleichzeitig leicht durch Quellen im Internet widerlegen lassen.
Deshalb Vorsicht bei der Recherche!


Des Weiteren führen sie mit der Seite
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER