NewsÄrzteschaftKeine Einigung in Tarifrunde für Ärzte der Caritas
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Keine Einigung in Tarifrunde für Ärzte der Caritas

Donnerstag, 5. Dezember 2019

/dpa

Berlin – Die Tarifverhandlung der Ärzte der Caritas geht in die Vermittlung. Wie der ka­tho­lische Wohlfahrtsverband heute in Berlin mitteilte, konnten sich Dienstgeber- und Mitarbeiterseite der Caritas nicht auf einen Abschluss verständigen.

Vor allem Regelungen zur Begrenzung von Bereitschaftsdiensten scheiterten demnach am Widerstand der Dienstgeberseite. Die Anträge beider Seiten seien daraufhin in den Vermittlungsausschuss verwiesen worden.

Anzeige

Die Mitarbeiterseite der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes gestaltet als Interessenvertretung der Mitarbeitenden gemeinsam mit den Dienstgebern die Tarifentwicklung und das Arbeitsrecht. Beides betrifft über 650.000 Beschäftigten in rund 25.000 Einrichtungen und Diensten der Caritas in Deutschland.

In den mehr als 400 zur Caritas gehörenden Krankenhäusern in Deutschland arbeiten rund 30.000 Ärzte. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Januar 2020
Berlin – Das Krankenhausessen in Deutschland hat einer neuen Untersuchung zufolge nicht zu Unrecht einen schlechten Ruf. Unter anderem liege dies daran, dass am Essen besonders gespart werde, so die
Mängel beim Essen in Krankenhäusern
8. Januar 2020
Magdeburg – Im festgefahrenen Streit um Tarifverträge für die Beschäftigten der Ameos-Kliniken zeichnet sich zumindest für die drei Standorte im Salzlandkreis Bewegung ab. Auf Initiative von Landrat
Tarifstreit bei Ameos-Kliniken
7. Januar 2020
Mainz – Acht Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz können nach Angaben des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums von einer Landesverordnung profitieren, mit der das Netz von Finanzhilfen für kleinere Kliniken enger
Sicherstellungszuschläge für Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz geregelt
23. Dezember 2019
Passau – Die Landeschefin der Krankenkasse Barmer, Claudia Wöhler, fordert eine Qualitätsdebatte über die Gesundheitsversorgung in Bayern. „Bei den Auswertungen, die wir zu den Qualitätsindikatoren
Barmer-Chefin kritisiert Qualität der bayerischen Krankenversorgung
19. Dezember 2019
Berlin – Krankenhäuser dürfen zukünftig bei der Entlassung von Patienten Krankenbeförderungsleistungen verordnen. Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) passte heute die Krankentransport-Richtlinie an
Krankenhäuser dürfen Krankenbeförderung verordnen
5. Dezember 2019
Oldenburg –Das Klinikum Oldenburg soll für einen Ausbau einen Landeszuschuss von 167 Millionen Euro erhalten. Das teilte heute das Sozialministerium in Hannover mit. Damit könne das Klinikum seine
Klinikum Oldenburg kann auf Millionenhilfe für Ausbau hoffen
5. Dezember 2019
Prag – Die dramatischen Ereignisse des Mauerbaus stehen im Fokus der dritten Staffel der historischen ARD-Medizinserie „Charité“. In Tschechien haben Ende November die Dreharbeiten begonnen, die bis
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER