NewsPolitikGiffey plant Reform der Kinder- und Jugendhilfe
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Giffey plant Reform der Kinder- und Jugendhilfe

Dienstag, 10. Dezember 2019

Franziska Giffey /dpa

Berlin – Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey will im kommenden Frühjahr ein Gesetz zur Reform der Kinder- und Jugendhilfe vorlegen. Das kündigte die SPD-Politikerin heute in Berlin an.

Es geht dabei unter anderem um Kinder und Jugendliche, die in Heimen groß werden oder um Kinder, „deren Eltern nicht so für sie sorgen können, wie es nötig wäre, so dass das Jugendamt bei der Erziehung Unterstützung gibt“, hieß es in einer Mitteilung des Ministeriums.

Anzeige

Giffey plant unter anderem eine bessere Heimaufsicht und mehr Unterstützung für Be­troffene, wenn sie das Erwachsenenalter erreichen und aus der staatlichen Betreuung heraustreten. Jugendliche oder junge Erwachsene, die im Heim leben und bereits selbst Geld verdienen, sollen zudem weniger stark an den Kosten für die Unterbringung be­teiligt werden.

Ein Expertengremium mit Fachleuten aus Bund, Ländern, Kommunen und Kinder- und Jugendhilfeverbänden übergab heute nach mehr als einjährigen Beratungen Vorschläge an die Ministerin für eine Reform der Kinder- und Jugendhilfe.

Man werde diesen Bericht und seine Empfehlungen jetzt gründlich prüfen und die Ergeb­nisse in das Gesetzgebungsverfahren aufnehmen, teilte das Familienministerium mit. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. Januar 2020
Berlin – Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich Maßnahmen für eine gesündere Ernährung insbesondere der Jüngsten. So sprechen sich 83 Prozent der Befragten für Obergrenzen von Zucker, Fett und
Mehrheit wünscht sich gesetzliche Regelung für gesündere Ernährung
21. Januar 2020
Berlin – Die Pläne von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) zur Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz erfüllen nach Einschätzung von Bundestagsexperten nicht die internationalen
Bundestagsgutachten: Entwurf zu Kinderrechten greift zu kurz
20. Januar 2020
Berlin – Bei Kindern, die mithilfe einer In-vitro-Fertilisations(IVF)-Technologie gezeugt wurden, ist das Risiko für Fehlbildungen und funktionelle Störungen erhöht. Inwieweit dies auf die IVF selbst
Erhöhtes Gesundheitsrisiko bei Kindern nach In-vitro-Fertilisation
20. Januar 2020
Bremen – Kinder bewegen sich mit jedem gewonnenen Lebensjahr täglich 2 Minuten weniger. Dieser Effekt addiert sich während ihres Aufwachsens auf zu rund 20 Minuten verlorener Aktivität pro Tag – knapp
Stadtplanung kann Bewegungsdefizit von Kindern und Jugendlichen entgegenwirken
20. Januar 2020
Bergen – Wenn nach einer Scheidung das Verhältnis zum Vater schlechter wird, kann sich das auf die Gesundheit der Kinder auswirken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bergen in
Kinder leiden bei Scheidung auch gesundheitlich
20. Januar 2020
Washington – Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will die Reform des Schulkantinen-Essens von Ex-First-Lady Michelle Obama aufweichen. Landwirtschaftsminister Sonny Perdue präsentierte am
Trump-Regierung will Reform des Schulkantinen-Essens von Michelle Obama zurückdrehen
17. Januar 2020
Köln – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat sich für Grenzwerte beim Zuckeranteil in Kinderlebensmitteln ausgesprochen. Diese müssen dem Verband zufolge fester Bestandteil einer
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER