NewsPolitikMecklenburg-Vor­pommern will Pflegestützpunkte ausbauen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mecklenburg-Vor­pommern will Pflegestützpunkte ausbauen

Mittwoch, 18. Dezember 2019

/sumos, stockadobecom

Güstrow – Die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern will die bestehenden 18 Pflegestützpunkte ausbauen. Neben der Pflegeberatung würden sie künftig auch Fragen zum Wohnen beziehungsweise Barrierefreiheit beantworten, sagte Sozialministerin Ste­fanie Drese (SPD) gestern nach dem 1. Landesfachtag „Gutes Leben im Alter vor Ort“ in Güstrow.

Es werde dort feste Ansprechpartner geben. Dabei gehe es dann um die mögliche Förde­rung vom Land oder anderen Trägern wie Krankenkassen für notwendige Umbauten. „Die Ansprechpartner in den Beratungsstellen können den Betroffenen durch den ,Förder­dschungel' helfen.“

Anzeige

Hintergrund dieser Veränderung sei, dass die Masse der Menschen auch bei Pflegebe­dürf­tigkeit in den eigenen vier Wänden bleiben wolle. Damit das gelingt, müssten die Betrof­fe­nen schon frühzeitig die notwendigen Schritte in die Wege leiten können. Dazu bräuc­h­ten sie beispielsweise Aufzüge, für die es wiederum beim Bauministerium spezielle För­de­r­programme gibt.

Prinzipiell müsse die Seniorenpolitik eine Querschnittsaufgabe der Stadt- und Regional­ent­wicklung werden, sagte Drese. Vor allem das Leben im Alter im ländlichen Raum sei dabei eine große Herausforderung, sagte sie beim Landesfachtag mit etwa 60 Vertretern von Kreisen, Kommunen und Verbänden.

Rund 25 Prozent der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern seien bereits heute über 65 Jahre. Dieser Anteil werde sich bis 2030 auf etwa 35 Prozent erhöhen. „Angesichts der Veränderung der Altersstruktur müssen die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen älterer Menschen eine ganz besondere Berücksichtigung in den kommunalen Sozialpla­nungen erfahren“, betonte Drese. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Februar 2020
Berlin – Die Digitalisierung wird das Leben im Alter ebenso wie den Alltag in der Pflege verändern. Stärker als in anderen Bereichen wirft der Einsatz digitaler Technologien, etwa auch von künstlicher
Digitalisierung in der Pflege: „Exklusion muss vermieden werden“
10. Februar 2020
Hamburg – Die Hamburger Allianz für die Pflege hat ein neues Informationsportal zum Vergleich der Arbeitsbedingungen in mehr als 100 Einrichtungen gestartet. Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia
Hamburger Allianz für die Pflege startet Informationsportal
6. Februar 2020
Berlin – Die Leiterin der Abteilung „Pflegesicherung, Prävention“ im Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG), Birgit Naase, hat erklärt, dass das BMG „sehr zügig“ bei der Zusammenarbeit von Pflegekräften
Ministerium will Aufgaben von Ärzten und Pflegekräften neu verteilen
6. Februar 2020
Berlin – „Wir brauchen mehr Personal in der Altenpflege – und zwar erheblich viel mehr.“ So umschrieb Heinz Rothgang vom Socium Forschungszentrum an der Universität Bremen das zentrale Ergebnis seines
Gutachten zur Personalbedarfsmessung in der Altenpflege liegt vor
28. Januar 2020
Berlin – Der Mindestlohn für mehr als eine Million Pflegekräfte in Deutschland wird erhöht und ausgeweitet. Das beschloss die Pflegekommission aus Arbeitgebern und Arbeitnehmern heute in Berlin. Bis
Pflegemindestlohn steigt auf bis zu 15,40 Euro
28. Januar 2020
Berlin – Der Deutsche Bildungsrat für Pflegeberufe (DBR) hat heute Empfehlungen für eine „Musterweiterbildungsordnung für Pflegeberufe“ (MWBO PflB) vorgelegt. Im Unterschied zu den ärztlichen
Pflege: Empfehlungen für Musterweiterbildungsordnung vorgelegt
27. Januar 2020
Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) rechnet mit einer baldigen Verbesserung der Lohnsituation in der Pflege. „Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Wochen erreicht wird, dass der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER