NewsPolitikKrankenhäuser dürfen Krankenbeförderung verordnen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Krankenhäuser dürfen Krankenbeförderung verordnen

Donnerstag, 19. Dezember 2019

/dpa

Berlin – Krankenhäuser dürfen zukünftig bei der Entlassung von Patienten Krankenbe­förde­rungsleistungen verordnen. Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) passte heute die Krankentransport-Richtlinie an Änderungen des Terminservice- und Versorgungsge­setzes (TSVG) an. Bisher konnte die Leistung nur von Vertragsärzten, -zahnärzten und -psychotherapeuten verschrieben werden.

Zudem wurde vom G-BA heute die bereits geltende Änderung nachvollzogen, wonach bei dauerhaft mobilitätsbeeinträchtigten Personen eine verordnete Krankenfahrt mit einem Taxi oder Mietwagen automatisch als genehmigt gilt. Die gesetzlichen Regelungen sahen bislang vor, dass Krankenfahrten zur ambulanten Behandlung – beispielsweise zur Dia­lyse oder Chemotherapie – generell vorab durch die Krankenkassen genehmigt werden müssen.

Anzeige

Mit Inkrafttreten des Pflegepersonals-Stärkungsgesetzes (PpSG) am 1. Januar 2019 gilt für dauerhaft mobilitätsbeeinträchtigte Personen eine sogenannte Genehmigungsfiktion: Bei anerkannter Schwerbehinderung (Merkzeichen „aG“, „Bl“ oder „H“, Pflegegrad 3 mit dauer­hafter Mobilitätsbeeinträchtigung, 4 oder 5) gilt die Genehmigung der Krankenfahrt mit einem Taxi oder Mietwagen mit Ausstellung der Verordnung als erteilt. Diese gesetzliche Regelung wird nun in der Krankentransport-Richtlinie nachvollzogen.

Eine Genehmigung durch die Krankenkasse ist auch für dauerhaft mobilitätsbeein­träch­tigte Personen weiterhin erforderlich, wenn die Beförderung zu einer ambulanten Be­handlung mit einem Krankentransportwagen erfolgen muss. Dies kann beispielsweise aufgrund einer benötigten medizinisch-fachlichen Betreuung während der Fahrt erfor­derlich sein.

Die Beschlüsse werden dem Bundesministerium für Gesundheit vorgelegt und treten nach Nichtbeanstandung und Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Februar 2020
Karlsruhe – Eine Arztpraxis darf einer blinden Frau nicht aus hygienischen Gründen verbieten, mit ihrem Führhund durchs Wartezimmer zu gehen. So ein Verbot benachteilige die Frau wegen ihrer
Führhund für Blinde darf mit in Arztpraxis
13. Februar 2020
München – Nach der Panne mit hochsensiblen Patientendaten in einer Ingolstädter Arztpraxis, die letztlich ohne Folgen blieb, warnen Datenschützer vor Sicherheitsrisiken auch in einzelnen Kliniken. Es
Datenschützer warnen vor Datenlecks auch in einzelnen Krankenhäusern
13. Februar 2020
Berlin – Angesichts der immer häufiger werdenden Hitzeperioden und deren Auswirkungen speziell auf vulnerable Bevölkerungsgruppen wie ältere und vorerkrankte Menschen muss die Klimatisierung der
Krankenhäuser sollten Situation für Patienten bei Hitzeperioden verbessern
10. Februar 2020
Berlin – Menschen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung sollen zu Gesundheits- und Präventionsthemen geschult und zu Multiplikatoren ausgebildet werden, um das Gelernte an ihr eigenes Umfeld
Gesundheitskompetenz von Menschen mit Behinderung soll verbessert werden
4. Februar 2020
Naumburg – Nach der Übernahme der insolventen Kliniken im Burgenlandkreis will der neue Eigentümer erst in den nächsten Monaten entscheiden, wie der Betrieb vor Ort im Einzelnen organisiert wird. Es
SRH-Gruppe will Lage für Weiterbetrieb des Burgenlandklinikums sondieren
3. Februar 2020
Hamburg – Rund drei Wochen vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg wollen Beschäftigte der Krankenhäuser die rot-grüne Senatsspitze – Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin
Krankenhausbewegung will Senatsspitze in Hamburg zu Anhörung einladen
31. Januar 2020
Wedel – Das Krankenhaus in Wedel im Landkreis Pinneberg soll geschlossen werden. Das teilte der Betreiber, die Regio Kliniken GmbH, gestern nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Die in Wedel ansässigen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER