NewsÄrzteschaftGitter bleibt Präsidentin der Ärztekammer Bremen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Gitter bleibt Präsidentin der Ärztekammer Bremen

Dienstag, 14. Januar 2020

Heidrun Gitter steht weiterhin an der Spitze der Ärztekammer Bremen. /Jürgen Gebhardt

Bremen – Heidrun Gitter bleibt Präsidentin der Ärztekammer Bremen. Die Delegierten­versammlung wählte sie gestern auf ihrer konstituierenden Sitzung erneut an die Spitze der Ärztekammer des Landes.

Gitter setzte sich gegen Gegenkandidaten Jürgen Fuchs durch. Sie erhielt im ersten Wahl­gang die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen. Von den vollständig anwe­senden 30 Delegierten votierten 19 für Gitter, Fuchs erhielt sechs Stimmen bei fünf Enthaltun­gen.

Gitter ist seit Jahren berufspolitisch aktiv. Seit 1996 ist sie Mitglied der Delegiertenver­sammlung und seit 2000 im Vorstand der Ärztekammer Bremen, dort seit 2008 als Vize­präsidentin. Seit 2012 ist sie Kammerpräsidentin und wurde nun für weitere vier Jahre bestätigt.

Gitter ist zudem seit 2019 Vizepräsidentin der Bundesärztekammer (BÄK) und vertritt die Ärzte­kammer Bremen in zahlreichen Gremien der BÄK. Hauptberuflich arbeitet die Fach­ärztin für Kinderchirurgie als leitende Oberärztin in der Klinik für Kinderchirurgie im Kli­nikum Bremen-Mitte.

Im Amt des Vizepräsidenten bestätigten die Delegierten Johannes Grundmann. Er erhielt im ersten Wahlgang 29 Stimmen. Grundmann war von 1987 bis 2018 als hausärztlicher Internist in einer Gemeinschaftspraxis in Bremen-Gröpelingen niedergelassen. Seit 2004 ist er Mitglied der Delegiertenversammlung, seit 2008 auch im Ärztekammervorstand, seit 2012 dort Vizepräsident. © may/EB/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER