NewsHochschulenNeues Eltern-Kind-Zentrum am Universitätsklinikum Bonn
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neues Eltern-Kind-Zentrum am Universitätsklinikum Bonn

Donnerstag, 16. Januar 2020

/dpa

Bonn – Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) hat ein neues Eltern-Kind-Zentrum eröffnet. Der Neubau vereint alle Disziplinen der Kinderheilkunde und der Geburtshilfe unter einem Dach und bietet 164 Patienten Platz.

Das neue Gebäude ersetzt das in die Jahre gekommene Zentrum für Kinderheilkunde in der Adenauerallee. Dadurch entfallen laut dem Klinikum etwa 20.000 Patiententrans­porte, die sich durch die Aufteilung der medizinischen Versorgungsstrukturen auf die Standorte Adenauerallee und Venusberg ergaben.

Der Ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende des UKB, Wolfgang Holzgreve, betonte bei der Eröffnung, dass der Bau eines neuen Eltern-Kind-Zentrums unerlässlich für eine zeitgemäße medizinische Versorgung gewesen sei.

„Die Verlegung von der Adenauerallee auf den Venusberg für medizinische Untersuchun­gen und Eingriffe und die damit verbundenen Trennungen und anstrengenden Fahrten bleiben den kleinen Patienten und deren Angehörigen zukünftig erspart“, betonte er. Diagnosen und Behandlungen würden nun unter einem Dach und viel schneller als zuvor durchgeführt.

Dank dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn entsteht zudem in unmittelbarer Nähe des Neubaus ein spendenfinanziertes Familienhaus zur Unterbrin­gung von Eltern und Geschwisterkindern mit Schulungs- und Kreativräumen, das im weiteren Verlauf des Jahres fertig werden soll. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER