NewsHochschulenMehr Geld für nichtärztliche Beschäftigte in Gießen und Marburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mehr Geld für nichtärztliche Beschäftigte in Gießen und Marburg

Dienstag, 21. Januar 2020

/dpa

Gießen/Marburg – Beschäftigte des privatisierten Universitätsklinikums Gießen und Mar­burg (UKGM) bekommen mehr Geld. Bei der Tarifeinigung mit der Gewerkschaft Verdi für 2020 gehe es um nichtärztliche Angestellte, teilte das UKGM gestern mit.

Anzeige

Die Regelungen sehen demnach unter anderem vor, dass deren Gehälter ab 1. Januar mo­nat­lich um 60 Euro steigen, Auszubildende und Schüler erhalten 30 Euro mehr.

Für bestimmte Pflegekräfte, die unmittelbar in der Patientenversorgung tätig sind, werde es zudem eine zusätzliche Pflegezulage von monatlich 60 Euro geben. Bei den Verhandlungen ging es der Klinik zufolge auch um die Eingruppierung der Beschäftigten. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Februar 2020
Kiel – Die Gewerkschaft Verdi hat heute im Tarifkonflikt am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) Gesprächsbereitschaft signalisiert. „Eine konstruktive Einigung im Sinne der Beschäftigten
Gewerkschaft begrüßt Gesprächsangebot zum UKSH
27. Februar 2020
Lübeck – Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) stehen die Zeichen auf Streik. Bei einer Urabstimmung am UKSH in Kiel und Lübeck haben sich mehr als 97 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder
Verdi-Mitglieder am UKSH stimmen für Streik
21. Februar 2020
Magdeburg – Bewegung im Tarifstreit an den Ameos-Krankenhäusern: Beim ersten Gespräch zwischen dem Gesundheitskonzern, Verdi und der Ärztegewerkschaft Marburger Bund haben sich die
Ameos will mit Gewerkschaften über Tariflöhne verhandeln
20. Februar 2020
Kiel – Im festgefahrenen Konflikt am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) haben heute Pflegekräfte für bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Die Polizei sprach von etwa 1.000 Teilnehmern.
Pflegekräfte demonstrieren für bessere Arbeitsbedingungen am Uniklinikum Schleswig-Holstein
19. Februar 2020
Düsseldorf – Auch nach teils kräftigen Erhöhungen der Tarifgehälter im vergangenen Jahr sieht das WSI-Tarifarchiv der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung in vielen Branchen weiteren Spielraum. Im
Böckler-Stiftung sieht Spielraum für höhere Tarifgehälter
18. Februar 2020
Kiel – Im festgefahrenen Konflikt um Entlastungen der mehr als 3.000 Pflegekräfte am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) schlagen die Grünen im Landtag eine Schlichtung vor. Die
Verhandlungskonflikt am UKSH: Grüne regen Schlichtung an
18. Februar 2020
Berlin – Rund 20.000 Beschäftigte ambulanter Pflegedienste in Berlin erhalten deutlich mehr Geld. Ihre Bezüge steigen in diesem Jahr um 5,78 Prozent und im kommenden Jahr um weitere 4,0 Prozent. Auf
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER