NewsPolitikNiedersachsen verstärkt Hilfe für Wohnungslose
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Niedersachsen verstärkt Hilfe für Wohnungslose

Donnerstag, 23. Januar 2020

/dpa

Hannover – Niedersachsen verstärkt seine Hilfe für wohnungslose Menschen. Ein Konzept dazu stellte Sozialministerin Carola Reimann (SPD) gestern auf einer Fachtagung in Hanno­ver vor.

Für die ambulanten und stationären Hilfsangebote mit mehr als 1.300 Plätzen stellt das LAnd Niedersachsen in diesem Jahr 34,5 Millionen Euro zur Verfü­gung, im Vorjahr waren es noch 33,7 Millionen Euro. In Niedersachsen gibt es 54 Beratungs­stellen und 35 Tagesaufenthalte.

Anzeige

Mit einer Vielzahl von Modellprojekten versucht das Land derzeit Angebote zu schaffen, die die Bedürftigen tatsächlich erreichen. So wird in Braunschweig ein niedrigschwelliger An­lauf­punkt ausschließlich für Frauen geschaffen, wie Reimann erklärte.

Weitere Projekte speziell für Frauen sollen in anderen Städten folgen. Mit dem Projekt „Hilfe zur Arbeit“ soll außerdem erprobt werden, wie wohnungslose Menschen, die seit langem nicht gearbeitet haben, Zugang zu Trainingsmaßnahmen erhalten können. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. Februar 2020
Hannover – Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler hat die Entlassung des Vizepräsidenten der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) im Zusammenhang mit dem Fall Igor K. verteidigt. „Klar
Niedersachsens Wissenschaftsminister kritisiert Medizinische Hochschule Hannover
25. Februar 2020
Hannover – Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) hat im Streit um die angeschlagene Pflegekammer durchgegriffen und lässt die Pflegekräfte über die Zukunft der Kammer abstimmen. „Die
Niedersachsens Sozialministerin greift bei angeschlagener Pflegekammer ein
25. Februar 2020
Celle – Die Klagewelle von Krankenkassen gegen Krankenhäuser – und umgekehrt – wegen strittiger Abrechnungen belasten weiter die niedersächsischen Sozialgerichte. Das teilte ein Sprecher des
Klagewelle um Klinikrechnungen belastet Sozialgerichte in Niedersachsen
25. Februar 2020
Hannover – Die Entlassung des Vizepräsidenten der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), Andreas Tecklenburg, durch Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler im Fall Igor K. sorgt an der
Entsetzen über Freistellung des MHH-Vizepräsidenten
24. Februar 2020
Hannover – Der Streit um die Pflegekammer Niedersachsen nimmt kein Ende. Nachdem die Kammer gerade erst eine Geldspritze der Landesregierung für die Beitragsfreiheit von 2018 bis 2020 angenommen hat,
Pflegekammer wirft Landesregierung politische Einmischung vor
24. Februar 2020
Hannover – Nach der Behandlung eines mutmaßlichen Clanmitglieds an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat das Land Niedersachsen den MHH-Vizepräsidenten Andreas Tecklenburg entlassen. Er war
Landesregierung stellt Vizepräsidenten der Medizinischen Hochschule Hannover frei
21. Februar 2020
Hannover – Das mutmaßliche Clan-Mitglied, dessen Aufenthalt in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) für heftigen Streit gesorgt hat, hat die Stadt mit dem Ziel Istanbul verlassen. Der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER