NewsVermischtesReha-Fachgesell­schaft veröffentlicht regionale Qualitätsinfos
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Reha-Fachgesell­schaft veröffentlicht regionale Qualitätsinfos

Montag, 27. Januar 2020

/Tyler Olson, stock.adobe.com

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) und der Fachverband Sucht haben Versorgungs- und Qualitätsinformationen über stationäre Reha-Kliniken und ambulante Reha-Zentren auf einer neuen Webseite zusammengestellt.

„Der Reha-Qualitätskompass ist ein für Laien verständliches Dokument, mit dem Reha-Einrichtungen umfassend und transparent ihre Behandlungsschwerpunkte und Qualitäts­ergebnisse abbilden“, hieß es aus der DEGEMED.

Anzeige

Die Daten stammen von den Qualitätsbeauftragten der Einrichtungen. „Sie verfügen über die notwendigen Zahlen und wandeln sie in anschauliche Diagramme um. Diese Zahlen wurden zuvor nach definierten Standards erhoben“, erläutern die Initiatoren des Projek­tes.

Zielgruppe sind vor allem Patienten und ihre Angehörigen. „Daneben profitieren aber auch einweisende Ärzte, Sozialdienste und andere Interessierte vom Angebot“, so die DEGEMED.

Auf der neuen Website sind häufige Krankheitsbilder in Kachelform zur schnellen Suche dargestellt. Sie verlinken zu den in Frage kommenden Einrichtungen und zu den Anhalts­zahlen der jeweiligen Klinik oder des ambulanten Reha-Dienstes. Das Angebot ist kosten- und werbefrei. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Februar 2020
Koblenz – Die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR) hat erstmals eine S3-Leitlinie „Kardiologische Rehabilitation im deutschsprachigen Raum
Erste S3-Leitlinie zur kardiologischen Rehabilitation erschienen
19. Dezember 2019
Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat die Rehabilitations-Richtlinie an das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz angepasst. Für pflegende Angehörige entfällt damit das geltende Prinzip einer
Anspruch auf stationäre Rehabilitation ausgeweitet
29. November 2019
München – Die Reha-Branche ist für den ländlichen Raum in Bayern von besonderer Bedeutung. Darauf hat Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) in München hingewiesen. So hätten die rund 4.900
Reha-Branche für Bayern von besonderer Bedeutung
19. November 2019
Kassel – Wenn nach einer Krankenhausbehandlung ein Platz für die geplante Reha nicht rechtzeitig verfügbar ist, können Patienten, wenn nötig, so lange im Krankenhaus bleiben. Es handelt sich quasi um
Krankenkasse muss Wartezeit auf Rehaplatz bezahlen
30. Oktober 2019
Hamburg – Durch Personalmangel und kränkere Patienten steigt die Arbeitsverdichtung in Reha-Einrichtungen. Das geht aus einer Studie der Unternehmensberatung wmp Consult hervor, die durch die
Umfrage verdeutlicht Mangel an Ärzten und Pflegekräften in Reha-Kliniken
23. September 2019
Greifswald – Ein gezieltes Laufband-Training hat Patienten in der subakuten Phase nach einem Schlaganfall in einer randomisierten Studie wider Erwarten nicht geholfen, schneller wieder auf die Beine
Entspannung nach Schlaganfall führt in Studie zu weniger Stürzen als Laufband-Training
18. September 2019
Uppsala – Der Besuch einer Herzschule im Rahmen einer kostenlosen Reha senkt bei schwedischen Herzinfarkt-Patienten die kardiovaskuläre Sterberate und die Gesamtsterblichkeit in den ersten beiden
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER