NewsMedizinInternetschulung bei Asthma genauso wirksam wie Präsenzveranstaltung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Internetschulung bei Asthma genauso wirksam wie Präsenzveranstaltung

Freitag, 31. Januar 2020

/Hugo Félix, stock.adobe.com

Berlin – Bei Patienten mit Asthma ist ein internetbasiertes Schulungsprogramm genauso wirksam wie die Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung.

Zu diesem Ergebnis kommen Antonius Schneider und Co-Autoren in der aktuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes (Dtsch Arztebl Int 2020; 117: 64–71) in einer randomisierten kontrollierten Studie, die die Effektivität der beiden Schulungsangebote zum Asthma-Selbstmanagement hinsichtlich des Wisssenzuwachses verglich.

Ein Asthma-Schulungsprogramm (ASP) gehört neben der Medikation zur leitlinienge­rechten Asthma-Therapie. Die richtige Nutzung der Instrumente des Asthma-Selbstma­nage­ments, wie das Asthma-Tagebuch oder der Asthma-Aktionsplan, wird mit dem ASP vermittelt.

Die Schulungsmaßnahme verbessert die Lebensqualität und reduziert Krankenhaus­auf­enthalte sowie Notfallbehandlungen. Trotz flächendeckender Verbreitung nimmt nur etwa ein Viertel der betroffenen Patienten an den Präsenzveranstaltungen teil.

An der Studie beteiligten sich 82 Patienten mit Asthma bronchiale, die auf die Internet-Schulung und auf die Präsenzveranstaltung randomisiert wurden. Der Wissenszuwachs der teilnehmenden Patienten wurde mit dem Asthma-Wissenstest ermittelt. Die Auswertung zeigte keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Gruppen.

Die Autoren hoffen, mit diesem internetbasierten Ansatz auch Patienten erreichen zu können, die nicht bereit sind, an einer konventionellen Asthma-Schulung mit der hierfür erforderlichen Präsenz teilzunehmen. © LM/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. April 2020
Köln – Die Nachverfolgung von Kontakten gehört zu den wichtigsten Instrumenten bei der Eindämmung von SARS-CoV-2, ist aber auch extrem aufwendig. Eine neue App soll den Mitarbeitern der
Monitoring-App soll Gesundheitsämtern die Nachverfolgung von Kontaktpersonen erleichtern
9. April 2020
Heidelberg/Stuttgart – Das seit November 2018 in Baden-Württemberg bestehende Modellprojekt „AppDoc – Online Hautarzt“ ist ab sofort bundesweit verfügbar. Darauf hat das Nationale Centrum für
Online-Hautarzt bundesweit verfügbar
9. April 2020
Warmbad − Neue Technik für ältere Menschen: Pflegeheime in Sachsen können fortan auf Telemedizin bauen. Zunächst werden in mehreren Einrichtungen des Erzgebirges Bewohner zusätzlich zu
Telemedizin hält Einzug in die Pflege in Sachsen
7. April 2020
Berlin – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat heute eine App vorgestellt, die ergänzende Informationen dazu liefern soll, wo und wie schnell sich das Coronavirus in Deutschland ausbreitet. Die App
Corona-Datenspende-App soll mehr Informationen zum Infektionsgeschehen liefern
6. April 2020
Düsseldorf – Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hegt einem Bericht zufolge große Bedenken gegen die Pläne des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums zur Einführung der elektronischen Patientenakte
Datenschutzbeauftragter kritisiert Gesetz zur elektronischen Patientenakte
6. April 2020
Berlin – In 50 Arztpraxen aus dem Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, 16 Zahnarztpraxen, vier Kassenzahnärztlichen Vereinigungen und einem Krankenhaus, soll der neue
Feldtest zum Kommunikationsstandard für Arztbriefe vor dem Start
3. April 2020
Berlin – Der Verband der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) will sich aktiv in die Entwicklung und den Betrieb der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) einbringen und beteiligt sich deshalb ab sofort wieder an
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER