NewsÄrzteschaftFachgesellschaft schlägt Zusatzweiterbildung „Spezielle Wirbelsäulen­chirurgie“ vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Fachgesellschaft schlägt Zusatzweiterbildung „Spezielle Wirbelsäulen­chirurgie“ vor

Mittwoch, 5. Februar 2020

/romaset, stock.adobe.com

Berlin – Die Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) hat vorgeschlagen, in Deutschland eine Zusatzweiterbildung „spezielle Wirbelsäulenchirurgie“ einzuführen. Das könne hel­fen, die Qualität der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen zu verbessern und die Kosten im Gesundheitswesen zu senken, teilte die Fachgesellschaft heute mit.

In Deutschland sind der DWG zufolge Neurochirurgen sowie Orthopäden und Unfallchi­rur­gen für die Behandlung von ernsthaften Wirbelsäulenerkrankungen zuständig. Um als Arzt die Facharztanerkennung „Orthopädie und Unfallchirurgie“ zu erhalten, sei es erfor­derlich, in einem sechsjährigen Ausbildungszeitraum zehn Wirbelsäulenoperationen vor­zunehmen.

Anzeige

Um die höchstmöglichen Qualifikationsstufen „spezielle Unfallchirurgie“ oder „spe­zielle Orthopädische Chirurgie“ zu erhalten, seien lediglich 20 beziehungsweise 30 weite­ren Wirbelsäulenoperationen gefordert, so die DWG.

In der Ausbildung zum „Neurochirurgen“ müsse ein Arzt zwar immerhin 100 Wirbelsäu­len­ope­ra­ti­onen durchführen. Dabei spiele jedoch die konservative Behandlung von Wir­belsäu­len­erkrankungen im Gegensatz zur orthopädi­schen und unfallchirurgischen Aus­bildung kaum eine Rolle.

Die Fachgesellschaft weist darauf hin, dass die bisherige Struktur und die in den Ausbil­dungssystemen verankerten Mindestmengen unzureichend seien, um eine sichere und qualitativ hochwer­tige Behand­lung der Patienten mit Wirbelsäulenerkrankungen zu er­zielen.

In der gegenwärtigen Diskussion um unnötige Operationen an der Wirbelsäule und den optimalen Einsatz finanzieller Ressourcen im Gesundheitswesen ist aus Sicht der DWG eine Verbesserung der operativen Ausbildung erforderlich. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Februar 2020
Berlin – Eine Arbeitsgruppe der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat die S1-Leitlinie „Diagnostik und Differenzialdiagnose bei Myalgien“ vollständig überarbeitet. Die neue Leitlinie ist bis
Leitlinie zur Diagnostik und Differenzialdiagnose bei Myalgien aktualisiert
28. Januar 2020
Pittsburgh – Die Vorteile einer pränatalen Chirurgie der Meningomyelozele, einer besonders schweren Variante der Spina bifida, waren bei den Nachuntersuchungen einer wegweisenden randomisierten Studie
Meningomyelozele: Pränatale Chirurgie mit guten Langzeitergebnissen
28. Januar 2020
Homburg – Eine Arbeitsgruppe von Ärzten, Materialforschern, Ingenieuren und Informatikern entwickelt an der Universität des Saarlandes ein neuartiges Implantat, das bei Knochenbrüchen die Heilung
Intelligente Implantate sollen Knochenheilung überwachen und steuern
27. Januar 2020
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat ihre S2e-Leitlinie „Diagnostik und Therapie von exekutiven Dysfunktionen bei neurologischen Erkrankungen“ vollständig überarbeitet. Sandra
Leitlinie zur exekutiven Dysfunktionen bei neurologischen Erkrankungen aktualisiert
13. Januar 2020
Bad Neustadt – Der private Klinikbetreiber Rhön-Klinikum AG hat am Sitz in Bad Neustadt (Unterfranken) eine neue Klinik für Neurochirurgie in Betrieb genommen. Seit Jahresbeginn ergänze die neue
Neurochirurgie nimmt am Campus Bad Neustadt Arbeit auf
10. Januar 2020
Regensburg – Ärzte vom Hochschulzentrum für Plastische Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Universität Regensburg haben im vergangenen Jahr in Myanmar sechs fortgeschrittene Knochensarkome
Plastische Chirurgen aus Regensburg helfen in Myanmar
19. Dezember 2019
Emeryville/Kalifornien – Der Appetitzügler Fenfluramin, der vor 20 Jahren nach vermehrten Herzklappenfehlern vom Markt genommen wurde, hat in 2 randomisierten Studien im Lancet (2019; doi:
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER