NewsVermischtesHunderte demonstrieren in Magdeburg für Tarifvertrag bei Ameos
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Hunderte demonstrieren in Magdeburg für Tarifvertrag bei Ameos

Mittwoch, 5. Februar 2020

Magdeburg: Die SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken (Mitte) trifft bei der Abschlusskundgebung einer Demonstration der Gewerkschaft Verdi für Tarifverträge an Ameos-Krankenhäusern ein. /picture alliance, Ronny Hartmann

Magdeburg – Der Protest gegen die Arbeitsbedingungen beim Krankenhausbetreiber Ameos hat heute Magdeburg erreicht. 700 bis 800 Menschen beteiligten sich nach Anga­ben der Gewerkschaft Verdi an einer Kundgebung, die Polizei sprach von etwa 600 Teil­nehmern.

Die Gewerkschaft Verdi hatte zu der Demonstra­tion in der Landeshauptstadt aufgerufen und sich dafür prominente Unterstützung be­sorgt: Die Vorsitzende der SPD, Saskia Esken, und der Linken-Chef Bernd Riexinger.

Anzeige

Esken sagte dem MDR Sachsen-Anhalt, Krankenhäuser gehörten in die öffentliche Hand. „Ganz oft sehen wir ja, dass nicht investiert wird, dass nicht saniert wird in den Gebäu­den“, sagte sie. Es werde Profit auf dem Rücken der Beschäftigten gemacht.

Die SPD-Chefin sagte bereits gestern, sie wolle mit ihrem Besuch den Streikenden die Solidarität ihrer Par­tei aussprechen. „Sie sehen sich Drohungen und ungerechtfertigten Kündigun­gen aus­gesetzt, weil sie sich gewerkschaftlich organisieren, sich für gute Arbeit in den Kliniken einsetzen und damit auch für eine gute Gesundheitsversorgung“, sagte die Par­tei­chefin.

Der Vorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, warf Ameos vor, die Hilfsbereitschaft der Angestellten auszunutzen. „Die Beschäftigten sind diejenigen, die den Betrieb tragen, und die müssen anders behandelt werden.“

Verdi-Streikführer Bernd Becker bezeichnete die Unterstützung aus der Politik als „sehr positiv“. Die Teilnahme der Politiker sei ein wichtiges Signal und unterstreiche die Bedeu­tung von guten Einkommens- und Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen, sagte er.

„Das breite politische Bündnis dokumentiert die Solidarität mit den Streikenden“, sagte Verdi-Landesbezirksleiter Oliver Greie.

Anlass für den Protest ist der Arbeitskampf an den Ameos-Kliniken in Aschersleben, Staß­furt, Haldensleben, Schönebeck und Bernburg. Am Montag voriger Woche waren mehrere Hundert Beschäftigte des Gesundheitskonzerns in einen unbefristeten Streik getreten, um einen Tarifvertrag durchzusetzen. Ameos lehnt das ab. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Februar 2020
Düsseldorf – Auch nach teils kräftigen Erhöhungen der Tarifgehälter im vergangenen Jahr sieht das WSI-Tarifarchiv der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung in vielen Branchen weiteren Spielraum. Im
Böckler-Stiftung sieht Spielraum für höhere Tarifgehälter
18. Februar 2020
Kiel – Im festgefahrenen Konflikt um Entlastungen der mehr als 3.000 Pflegekräfte am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) schlagen die Grünen im Landtag eine Schlichtung vor. Die
Verhandlungskonflikt am UKSH: Grüne regen Schlichtung an
18. Februar 2020
Berlin – Rund 20.000 Beschäftigte ambulanter Pflegedienste in Berlin erhalten deutlich mehr Geld. Ihre Bezüge steigen in diesem Jahr um 5,78 Prozent und im kommenden Jahr um weitere 4,0 Prozent. Auf
Beschäftigte ambulanter Pflegedienste erhalten in Berlin mehr Geld
17. Februar 2020
Kiel – Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) hat heute eine Urabstimmung über einen Streik begonnen. Noch bis zum 26. Februar können alle Mitglieder der Gewerkschaft Verdi der beiden
Urabstimmung über Streik am Uniklinikum Schleswig-Holstein begonnen
13. Februar 2020
Magdeburg – Sachsen-Anhalt bietet angehenden Medizinern, die sich zur Arbeit in ländlichen Regionen verpflichten, ab sofort einen Sonderweg ins Medizinstudium. 20 der rund 400 Studienplätze für
Landarztquote: Sachsen-Anhalt stellt Auswahlkriterien für Medizinstudium vor
12. Februar 2020
Kiel – Die Gewerkschaft Verdi hat den Beginn der Urabstimmung über einen Streik am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) auf den kommenden Montag verschoben. Ursprünglich sollte er morgen
Verdi verschiebt Urabstimmung über Streik am UKSH
12. Februar 2020
Magdeburg – Zweieinhalb Wochen nach dem Start unbefristeter Streiks ist der Arbeitskampf bei Ameos im Salzlandkreis und in der Börde unterbrochen worden. Darauf einigten sich Ameos und die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER