NewsVermischtesDrohnentransport zwischen Krankenhäusern erfolgreich getestet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Drohnentransport zwischen Krankenhäusern erfolgreich getestet

Mittwoch, 5. Februar 2020

Eine Drohne vom Hersteller Globe UAV fliegt über dem Gelände des Bundeswehrkrankenhauses. Das Projekt „Medifly Hamburg“ testet mit einem unbemannten Luftfahrzeug den schnellen Transport medizinischer Proben. /picture alliance, Daniel Bockwoldt

Hamburg – Eine unbemannte Flugdrohne für den eiligen Transport von medizinischen Gewebeproben zwischen zwei Krankenhäusern ist in Hamburg erfolgreich getestet wor­den.

Die Drohne absolvierte heute sechs Flüge über die fünf Kilometer lange Distanz zwischen dem Bundeswehrkrankenhaus in Wandsbek-Gartenstadt und dem Marienkrankenhaus Hohenfelde, teilte das Forschungsprojekt Medifly mit.

Anzeige

Die daraus gewonnenen Erkennt­nisse sollen in einen Probebetrieb über mehrere Monate einfließen. Medifly will herausfinden, ob eilige Gewebeproben mit einer Drohne zuver­lässig und si­cher transportiert werden können.

Während einer Operation werden oft Proben ent­nom­men, die sofort von einem Patholo­gen untersucht werden müssen. Die Operation wird so lange unterbrochen. Weil manche Krankenhäuser aber keine Patholo­gie mehr beschäftigen, werden die Proben von einem Kran­kenwagen mit Blaulicht durch die Stadt gefahren.

Für die Drohnenflüge über dem Stadtgebiet waren umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen erforderlich, die über mehrere Monate mit den beteiligten Behörden geplant und abge­stimmt wurden.

„Wir haben heute einen großen Schritt für die zukünftige Nutzung von Drohnensystemen getan“, sagte Projektleiter Boris Wechsler. „Weitere Drohnenprojekte werden folgen.“

Wirtschafts- und Innovationssenator Michael Westhagemann (parteilos) erklärte, die Tech­nologie der unbemannten Luftfahrtsysteme biete der deutschen Wirtschaft viele Po­tenziale und Wachstumschancen. „Bei diesem Projekt ist der konkrete Nutzen für Anwen­der und Allgemeinheit klar zu erkennen.“ © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. März 2020
Melsungen – Trotz eines Umsatzrückgangs im Geschäft mit Chirurgieprodukten durch die Coronakrise rechnet der Medizintechnik-Hersteller B.Braun in diesem Jahr mit einem Wachstum. „Wir sehen den
B.Braun rechnet mit Umsatzwachstum in Coronakrise
25. März 2020
Jena − Der Vorstand der Jenoptik AG rechnet im ersten Halbjahr mit negativen Auswirkungen der Coronakrise auf das Geschäft des Jenaer Technologiekonzerns. Grund seien vor allem geringere
Coronakrise beeinträchtigt Geschäft von Jenoptik
19. März 2020
Berlin − Die Vorsitzende des Europäischen Ethikrats, Christiane Woopen, geht davon aus, dass alle Corona-Patienten medizinisch gleich behandelt werden. Es gebe im Gesundheitssystem den Grundsatz
Ethikerin: Klare Regeln bei Mangel an medizinischen Geräten
13. März 2020
Die Bundesregierung hat unter Federführung des Beschaffungsamtes der Bundeswehr Medizingüter im Wert von 163 Millionen Euro zur Bewältigung der Corona-Krise eingekauft. Dazu seien bis Freitag 23
Drägerwerk liefert 10.000 Beatmungsgeräte für Krankenhäuser
6. März 2020
Berlin – Der Berufsverband der Akkreditierten Medizinischen Labore in Deutschland (ALM) und der Berufsverband der Ärzte für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie (BÄMI) warnen vor
Labore warnen vor Schnelltests zum Nachweis von SARS-CoV-2
6. März 2020
Leipzig – Im Leipziger Helios Park-Klinikum wird der Einsatz von 5G-Technologie erprobt. Dadurch solle die Gesundheitsversorgung verbessert werden, teilte das Krankenhaus mit. Zum Projektstart
Leipziger Klinikum erprobt Einsatz von 5G-Technologie
5. März 2020
Lübeck – Der Medizintechnikkonzern Drägerwerk spürt wegen des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 derzeit eine erhöhte Nachfrage nach Schutzausrüstungen und Beatmungsgeräten für Krankenhäuser. Insgesamt
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER