NewsPolitikMinisterium will Aufgaben von Ärzten und Pflegekräften neu verteilen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Ministerium will Aufgaben von Ärzten und Pflegekräften neu verteilen

Donnerstag, 6. Februar 2020

/dpa

Berlin – Die Leiterin der Abteilung „Pflegesicherung, Prävention“ im Bundesgesundheits­ministerium (BMG), Birgit Naase, hat erklärt, dass das BMG „sehr zügig“ bei der Zu­sammen­arbeit von Pflegekräften und anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen „ein Stück wei­terkommen“ wolle.

Dafür habe das Ministerium einen Strategieprozess in Gang gesetzt, bei dem es sich von Experten beraten lasse, sagte Naase heute auf einem Symposium des japanischen und des deutschen Ge­sund­heits­mi­nis­teriums in Berlin.

Anzeige

Dabei werde es darum gehen, welche Aufgaben die Gesundheitsberufe künftig überneh­men würden, darunter Ärzte, Pflegekräfte, akademisierte Pflegekräfte, Pflegehilfskräfte sowie andere Professionen im Gesundheitswesen.

Die im Koalitionsvertrag von Union und SPD angekündigte „Neujustierung der Gesund­heits­berufe“ hat Naase zufolge mit der Attraktivität und der Wertschätzung des Pflege­berufs zu tun.

Naase nannte das Beispiel spanischer Pflegekräfte, die zunächst nach Deutschland ge­kommen seien, um hier zu arbeiten, dann das Land aber wieder verlassen hätten. Denn sie seien es gewohnt gewesen, in Spanien andere Dinge im medizinischen Bereich zu tun, als sie es in Deutschland durften, sagte Naase. © fos/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Februar 2020
Berlin – Der BKK Dachverband (DV) hat die Schaffung kommunale pflegerischer Versorgungszentren (KpVZ) vorgeschlagen. Sie sollen die pflegerische und medizinische Versorgung auch in Zeiten knapper
BKK Dachverband schlägt pflegerische Versorgungszentren vor
12. Februar 2020
Berlin – Ergebnisse des im Januar 2020 begonnen Strategieprozesses, in dem es auch um die Substitution ärztlicher Leistungen durch Pflegefachpersonen geht, werden voraussichtlich Ende 2021 vorliegen.
Substitution ärztlicher Leistungen: Ergebnisse für Ende 2021 erwartet
12. Februar 2020
Hannover – In mehreren Krankenhäusern im Nordwesten gibt es einem Bericht zufolge offenbar massive Personalnot auf den Intensivstationen – eine Folge sind demnach Aufnahmestopps für Patienten. Der NDR
Bericht: Intensivstationen an Kliniken oft überlastet
12. Februar 2020
Berlin – Eine Aufwertung der Pflege und die Schaffung von 30.000 Studienplätzen für Pflegeberufe wünscht sich eine Allianz von drei großen deutschen Stiftungen. Die Robert Bosch Stiftung, die
Große Stiftungen wünschen sich Aufwertung der Pflege
11. Februar 2020
Berlin – Die Leiharbeit in der Pflege im Krankenhaus und in Pflegeeinrichtungen sollte in ganz Deutschland weitgehend eingeschränkt werden. Bundesweit sollte ein Familienpflegegeld eingeführt werden.
Berlin startet Bundesratsinitiative zur Eindämmung von Leiharbeit in der Pflege
10. Februar 2020
Berlin – Deutschland gibt gemessen an der Wirtschaftsleistung erheblich weniger Geld für die Altenpflege aus als die skandinavischen Länder oder die Benelux-Staaten. Das ergibt sich aus einer Antwort
Deutschland gibt weniger Geld für die Pflege als seine Nachbarn aus
10. Februar 2020
Hamburg – Die Hamburger Allianz für die Pflege hat ein neues Informationsportal zum Vergleich der Arbeitsbedingungen in mehr als 100 Einrichtungen gestartet. Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia
LNS LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER