NewsVermischtesBeschäftigte ambulanter Pflegedienste erhalten in Berlin mehr Geld
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Beschäftigte ambulanter Pflegedienste erhalten in Berlin mehr Geld

Dienstag, 18. Februar 2020

/dpa

Berlin – Rund 20.000 Beschäftigte ambulanter Pflegedienste in Berlin erhalten deutlich mehr Geld.

Ihre Bezüge steigen in diesem Jahr um 5,78 Prozent und im kommenden Jahr um weitere 4,0 Prozent. Auf den Tarifabschluss einigten sich Senat, Pflegekassen und Arbeit­geber, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit heute mitteilte.

Anzeige

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) wies wie die anderen Beteiligten darauf hin, dass eine bessere Bezahlung von Pflegekräften die Attraktivität der Pflegeberufe erhöhen und dem Fachkräftemangel entgegenwirken könne.

Die nun vereinbarte Steigerung der Gehälter sei bereits die dritte überdurchschnittliche Erhöhung in Folge, sagte Kalayci. „Seit 2018 ist die Entlohnung der Beschäftigten der ambulanten Pflegedienste damit um über 15 Prozent gestiegen.“ © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER