NewsVermischtesTuberkulosefall an Chemnitzer Kindertagesstätte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Tuberkulosefall an Chemnitzer Kindertagesstätte

Freitag, 6. März 2020

/dpa

Chemnitz – Ein Kind an einer Chemnitzer Kindertagesstätte (Kita) ist an Tuberkulose erkrankt. Wie die Stadt heute mitteilte, wurde die Krankheit vor kurzem festgestellt.

Das Kind werde derzeit stationär in einem Krankenhaus behandelt, hieß es weiter. Das Gesundheitsamt kläre nun gemeinsam mit dem Jugendamt, ob sich noch weitere Men­schen angesteckt haben.

Die Kita bleibe weiterhin geöffnet, so die Stadt. Die Eltern der Kinder würden in der Kita mit einem Aushang informiert. In der Kita werden etwa 95 Kindern in fünf Gruppen von 15 Erziehern betreut.

Eine Übertragung der durch Bakterien ausgelösten Krankheit Tuberkulose findet nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) über Tröpfchen in der Luft statt. Erkrankte leiden unter Kraftlosigkeit, Nachtschweiß, Gewichtsabnahme oder anhaltendem Husten. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #106007
nindak
am Freitag, 6. März 2020, 21:31

Tuberkulosefall an Chemnitzer Kindertagesstätte

Absolut oberflächlicher Beitrag. Danke für die TB-Propädeutik ... Epidemiologie wäre hilfreicher gewesen!
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER