NewsAuslandBundesgesundheits­ministerium warnt vor Falschnachrichten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Bundesgesundheits­ministerium warnt vor Falschnachrichten

Sonntag, 15. März 2020

https://twitter.com/BMG_Bund

Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium hat die Bevölkerung vor Falschnachrichten und Panikmache in der Coronakrise gewarnt. „Achtung Fake News“, schrieb das Ministerium am Samstag auf Twitter. „Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit/die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT! Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.“

Ein Sprecherin äußerte sich auch zur Aussage von Minister Jens Spahn, wonach sich alle Reiserückkehrer aus Italien, Österreich und der Schweiz selbst für zwei Wochen in Quarantäne begeben sollten. Dabei handele es sich um eine Empfehlung, erklärte eine Sprecherin.

Anzeige

„Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage in Italien, in der Schweiz oder in Österreich waren: Vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zwei Wochen zu Hause“, hatten Spahn und sein Ministerium am Freitagabend jeweils auf Twitter geschrieben. Dies gelte „unabhängig davon, ob Sie Symptome haben oder nicht“. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

2. April 2020
Berlin − Angesichts der Corona-Pandemie strukturiert auch die Bundesregierung ihre Arbeit um. Es sei eine „klare Arbeitsstruktur mit flachen Hierarchien und schnellen Eskalationsstufen
Bundesregierung mit neuer Arbeitsstruktur
23. März 2020
Berlin – Das Bundeskabinett hat heute den Kabinettsentwurf des „Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ verabschiedet. Dadurch soll der Bund in einer
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium soll umfangreiche Rechte während einer Epidemie erhalten
23. März 2020
Berlin – Der von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angekündigte Schutzschirm für die Krankenhäuser in der Coronakrise nimmt Gestalt an: Heute hat das Bundeskabinett in Berlin einen Gesetzentwurf
Bundeskabinett verabschiedet Hilfsmaßnahmen für Krankenhäuser
9. März 2020
Berlin – Im Kampf gegen die Ausbreitung des SARS-CoV-2 hat die Bundesregierung heute deutlich gemacht, dass sich die Menschen auf längere Einschränkungen im Alltagsleben einstellen müssen. „Wir reden
SARS-CoV-2: „Wir müssen den Ausbruch verlangsamen“
4. März 2020
Berlin – Nach den angekündigten Personal- und Strukturveränderungen im Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) ist nun auch ein neues Organigramm des Ministeriums veröffentlicht worden. Demnach hat die
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium veröffentlicht neue Organisationsstruktur
21. Februar 2020
Berlin – Nach dem personellen Umbau des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums (BMG) Anfang des Jahres steht nun die Leitung der neu geschaffenen Abteilung „Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit,
BMG beruft Bundeswehrgeneral als Leiter der Abteilung Gesundheitsschutz
23. Januar 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) baut nach der Hälfte der Legislaturperiode sein Ministerium strukturell wie personell um. Mit einer neuen Abteilung 6 zum Thema
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER