NewsÄrzteschaftBundesärztekammer sagt 123. Deutschen Ärztetag in Mainz ab
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Bundesärztekammer sagt 123. Deutschen Ärztetag in Mainz ab

Dienstag, 17. März 2020

/dpa

Berlin/Mainz – Der Vorstand der Bundesärztekammer (BÄK) hat den 123. Deutschen Ärztetag abgesagt. Er sollte vom 19. bis 22. Mai 2020 in Mainz stattfinden. „Die Ärzteschaft begrüßt den Beschluss von Bund und Ländern, öffentliche Veranstaltungen vor dem Hintergrund der Corona-Epidemie in Deutschland bis auf Weiteres abzusagen. Ärzte sowie deren berufsständische Organisationen sind in besonderem Maße gefordert, in diesem Sinne Verantwortung zu übernehmen“, sagte der BÄK-Präsident Klaus Reinhardt.

„Wir stehen voll und ganz hinter dieser Entscheidung“, erklärte der Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, Günther Matheis. Auch er betonte: „Als Ärzte sowie als berufsständische Organisationen sind wir besonders gefordert, in Zeiten von Covid-19 Verantwortung zu übernehmen!“ Er hoffe, dass der Deutsche Ärztetag in Mainz nachgeholt werden könne, so der Kammerpräsident.

„Ich möchte diese Entscheidung mit einem ausdrücklichen Dank an die Ärzte und alle im Gesundheitswesen Tätigen für ihren bemerkenswerten Einsatz bei der Bewältigung dieser Krise verbinden“, erklärte Reinhardt. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER