NewsAuslandAbtreibungen in Neuseeland künftig nicht mehr strafbar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Abtreibungen in Neuseeland künftig nicht mehr strafbar

Mittwoch, 18. März 2020

Der neuseeländische Gesundheitsminister Andrew Little heute im Parlament in Wellington. /picture alliance, AP Photo

Wellington – Abtreibungen sind in Neuseeland künftig nicht mehr strafbar. Das Parlament in Wellington verabschiedete heute ein entsprechendes Gesetz.

Bislang galt Schwangerschaftsabbruch in Neuseeland gemäß einem Gesetz von 1961 als Straftat, Abtreibungsärzten drohten bis zu 14 Jahre Gefängnis.

Obwohl das Gesetz nie angewendet wurde und Frauen im Falle eines Schwangerschafts­abbruchs keine Strafe drohte, betonte Gesundheitsminister Andrew Little die Notwendigkeit der Gesetzesänderung.

„Ab heute werden Abtreibungen richtigerweise als Gesundheitsfrage behandelt“, erklärte er. Mit der neuen Regelung sei es für Frauen leichter, sich beraten und behandeln zu lassen. © AFP/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER